Photoshop-Desaster – Überführt - Fotograf foppte Nikon mit diesem Fake-Bild

Publiziert

Photoshop-DesasterÜberführt - Fotograf foppte Nikon mit diesem Fake-Bild

Der Kamerahersteller fällt bei einem Fotowettbewerb auf einen Photoshop-Trick herein und prämiert ein gefaktes Bild. User auf Facebook deckten das Desaster auf.

Der Kamerahersteller Nikon hat sich bei einem eigenen Foto-Contest in Singapur blamiert. Nikon prämierte auf Facebook einen schier sensationellen Schnappschuss, der ein Flugzeug direkt über einer Rettungsleiter zeigt. Das Problem dabei: Der Fotograf hatte das Flugzeug per Photoshop in das Bild hineinmontiert, wie User binnen kürzester Zeit aufdeckten (siehe Postings unten).

Nikon hat sich mittlerweile für die Panne entschuldigt. Der Preiswettbewerb habe aber viel mehr auf Innovation und Vorstellungskraft als auf technisches Können abgezielt, so der Kamerahersteller. Man überlege sich in Zukunft aber andere Regeln. Unklar ist, ob der Fotograf seinen Preis – eine Nikon-Trolleytasche – zurückgeben muss.

User zeigen, wie einfach es ist, Godzilla oder andere Dinge in das Foto hineinzumontieren:

Die mutmaßliche Vorlage des Flugzeugs könnte aus Minecraft stammen:

(L'essentiel)

Deine Meinung