Verkehr in Berchem – Überlaufener Rastplatz soll größer werden

Publiziert

Verkehr in BerchemÜberlaufener Rastplatz soll größer werden

BERCHEM - Tägliche Lasterstaus vor dem Rastplatz Berchem und vermehrt Unfälle: Die Anlage auf der A3 erstickt im Verkehr. Nun soll die Raststätte umgebaut werden.

Der Rastplatz Berchem auf der A3 ist Anlaufpunkt für viele LKW-Fahrer.

Der Rastplatz Berchem auf der A3 ist Anlaufpunkt für viele LKW-Fahrer.

Editpress

In den letzten Wochen haben sich die Unfälle auf der A3 in Höhe des Rastplatzes Berchem gehäuft. Täglich wird die Anlage von kilometerlangen LKW-Staus geplagt, die vor der Einfahrt stehen und so den Verkehr behindern. Trotz des dreispurigen Ausbaus der Fahrbahn bleibt die Situation kritisch.

Im Luxemburger Infrastrukturministerium kennt man das Problem zu gut: «Die Raststätte ist aufgrund der mangelnden Kapazitäten überlaufen. Die bereits umgesetzten Maßnahmen haben geholfen, die Situation zu verbessern, aber sie sind nicht ausreichend», heißt es.

Ministerium will keine Verantwortung übernehmen

Nun will das Straßenbauamt Ponts et Chaussées das Parkleitsystem effektiver gestalten. «Um dies zu erreichen, wollen wir den Rastplatz Berchem umbauen», versichert das Infrastrukturministerium. Doch müssen sich die Autofahrer noch gedulden, bis die dringend benötigte Erweiterung des Rastplatzes beginnt. Denn das Ministerium gibt keine genauen Zeitdaten dafür bekannt.

Im Ministerium will man sich jeder Verantwortung für Verkehrsprobleme in Berchem entziehen: «Weder der Staat noch der Betreiber der Anlage sind dafür verantwortlich, dass die Anlage ständig überlaufen ist.»

Patrick Théry/L'essentiel Online

Deine Meinung