EM-Qualifikation – Uefa: Rote Löwen dürfen zuhause spielen

Publiziert

EM-QualifikationUefa: Rote Löwen dürfen zuhause spielen

LUXEMBURG - Die luxemburgische Fußball-Nationalmannschaft darf ihre EM-Qualifikationsspiele im Stadion Josy Barthel austragen - außer gegen Spanien.

Die Fußball-Nationalmannschaft Luxemburgs darf seine Qualifikationsspiele für die Europameisterschaft 2016 im Stadion Josy Barthel austragen. Das hat die Uefa am Montag mitgeteilt. Jedoch müsse der Verband konkrete Verbesserungen am veralteten Stadion vornehmen, die die Uefa in seinem Inspektionsbericht formuliert hat.

Einzige Ausnahme ist die Begegnung gegen Welt- und Europameister Spanien am 12. Oktober. Die Mannschaften müssen außerhalb der Landesgrenzen spielen, weil das Spiel in «Level A» eingestuft wurde und somit eine zu hohe Kategorie hat. Der luxemburgische Fußball-Verband FLF muss bis zum 6. Juni den Spielort bekanntgeben. Kandidaten sind das Saint-Symphorien in Metz, das Fritz-Walter-Stadion in Kaiserslautern oder das Maurice-Dufrasne-Stadion in Lüttich.

Riesenblamage

Auch über die Europameisterschaft hinaus macht die Uefa klare Ansagen an den luxemburgischen Verband: Weitere Ausnahmen für Qualifikationsspiele ab September 2016 seien nur möglich, falls der Bau des neuen Fußball-Stadions konkret geplant ist, inklusive Fristen und Genehmigungen.

Laut RTL spricht FLF-Präsident Paul Philipp von einer Riesenblamage für das Land.

(jm/L'essentiel)

EM-Qualifikation

Gruppe C

08.09.2014

Luxemburg – Weißrussland

09.10.2014

Mazedonien – Luxemburg

12.10.2014

Luxemburg – Spanien

15.11.2014

Luxemburg – Ukraine

27.03.2015

Slowakei – Luxemburg

14.06.2015

Ukraine – Luxemburg

05.09.2015

Luxemburg – Mazedonien

08.09.2015

Weißrussland – Luxemburg

09.10.2015

Spanien – Luxemburg

12.10.2015

Luxemburg – Slowakei

Deine Meinung