In Nospelt – Unfallfahrer flüchtet und geht wieder auf Fest
Publiziert

In NospeltUnfallfahrer flüchtet und geht wieder auf Fest

NOSPELT - Eine Polizeistreife entdeckte in der Nacht zum Sonntag auf einem Feld einen Wagen, der an einen Baum gekracht war. Vom Fahrer fehlte zunächst jede Spur.

Er wies jede Schuld von sich, doch die Indizien sprachen klar gegen ihn: In der Nacht zum Sonntag war eine Patrouille gegen 4 Uhr zwischen Nospelt und Goetzingen unterwegs. Auf einem Feld entdeckten die Beamten einen Wagen, der zuvor gegen einen Baum geprallt war. Doch von dem Fahrer war weit und breit nichts zu sehen.

Kurze Zeit später fanden die Polizisten den mutmaßlichen Fahrer auf einem Fest in Nospelt. Der 20-Jährige stellte sich aber dumm und gab an, nichts von einem Unfall zu wissen. Ein kurzer Blick genügte den Beamten aber, um vom Gegenteil überzeugt zu sein. Der junge Mann hatte leichte Verletzungen im Gesicht und seine Schuhe waren voller Schlamm.

Ein anschließender Alkoholtest verlief positiv. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde dem Mann der Führerschein entzogen und Strafanzeige gestellt.

(L'essentiel)

Deine Meinung