Autsch! – Unglaublich, was Hunde alles runterschlingen

Publiziert

Autsch!Unglaublich, was Hunde alles runterschlingen

Messer, Drähte, Spielkonsolen: Wenns ums Fressen geht, gehört der beste Freund des Menschen nicht zu den klügsten Tieren. Besonders bizarre Beispiele zeigen diese Röntgenbilder.

Es gibt fast nichts, was manche Hunde nicht zu fressen versuchen. Und da die Tiere lieber schlingen als kauen, verschwindet schnell mal was im Hundemagen, was da auf keinen Fall hingehört.

Röntgenbilder US-amerikanischer Tierkliniken zeigen: Die Fresslust der Vierbeiner ist schier grenzenlos (s. Bildstrecke oben). Die Hunde machen selbst vor Pfeilspitzen, Brot- und Jagdmessern nicht halt. Kaum zu glauben, dass die Tiere diesen Fraß überlebten.

Jagdmesser und Zigaretten im Magen

Da ist etwa der Pitbull Yoda, der in der Praxis des Tierarztes Robert Blease aus dem US-Bundesstaat New Jersey landete. Der Veterinär hatte gleich den Verdacht, dass Yoda etwas Unverdauliches verschluckt hatte. «Wir fragten die Besitzerin, ob sie etwas aus ihrem Haushalt vermisse», sagt er gegenüber der britischen «Daily Mail». Frauchen vermisste jedoch nur einen Rückenkratzer, ein Gegenstand, der fast so lang war wie das Tier selbst. Es schien unmöglich, dass ihr Hund diesen verschluckt hatte. Doch das Röntgenbild belehrte sie eines Besseren.

Einen ebenfalls unglaublichen Fall hatte Tierarzt Dean Domeyer aus dem US-Bundesstaat Maine in seiner Praxis. Pitbull-Terrier Izzy hatte ein Jagdmesser mitsamt der Scheide, ein Halsband, eine Schachtel Zigaretten und fast ein Kilogramm weiterer Gegenstände verschluckt – und überlebte. Der Veterinär überzeugte die Besitzerin, dass sie die falsche Person für eine derart anspruchsvolle Hunderasse sei, und konnte ein neues Plätzchen für Izzy finden. «Ein schönes Ende einer traurigen Geschichte», sagt er.

(L'essentiel Online/kmo)

Deine Meinung