Italien – Unglückskatze bleibt nach Sturz im 5. Stock stecken
Publiziert

ItalienUnglückskatze bleibt nach Sturz im 5. Stock stecken

Ein Feuerwehrmann seilte sich ab, um die eingeklemmte Katze zu retten.

Nach einem Sturz aus dem 6. Stock blieb in der italienischen Stadt Terni eine Katze im 5. Stock zwischen einem Fenstergeländer und einem Trockenständer stecken. Da die Wohnungsbesitzer in den Ferien waren, konnte die Feuerwehr das Fenster nicht durch die Wohnung erreichen. Zudem konnte sie wegen der Lage des Hauses nicht nahe genug an das Gebäude fahren. Deshalb seilte sich ein Feuerwehrmann aus dem 6. Stock ab. Er konnte die Unglückskatze unversehrt ihrem Besitzer zurückgeben.

(L'essentiel/jad)

Deine Meinung