Überbezahlt – Uni zahlt bei Neuverträgen geringeren Lohn

Publiziert

ÜberbezahltUni zahlt bei Neuverträgen geringeren Lohn

LUXEMBURG – Wer ab April als Projektmitarbeiter oder Postdoktorand an der Universität Luxemburg anfängt, erhält weniger Geld als seine Vorgänger.

Die luxemburgische Universität habe in der Vergangenheit deutlich höhere Gehälter gezahlt als andere international hoch anerkannte Hochschulen, begründete Britta Schlüter, Pressesprecherin der Universität Luxemburg, die Entscheidung auf Anfrage von «L’essentiel Online». «Die Mitarbeiter werden auch in Zukunft sehr gut bezahlt», sagte sie.

Die Neuregelung betrifft wissenschaftliche Projektmitarbeiter und Postdoktoranden, die ab dem 1. April einen Zeitvertrag mit der Uni abschließen. Unklar bleibt, wie viel Geld die neu Angestellten im Vergleich zu ihren Vorgängern weniger erhalten. Die Hochschule könne dazu öffentlich keine Angaben machen, hieß es beim Presseamt.

Wer bisher dort angestellt ist oder wessen bereits bestehender Vertrag verlängert wird, erhält auch weiterhin seinen bisherigen Lohn.

ks/L'essentiel Online

Deine Meinung