HTC – Update legt Webportal für Handys lahm

Publiziert

HTCUpdate legt Webportal für Handys lahm

Eigentlich soll HTCSense.com das Leben der Smartphone-Besitzer einfacher machen. Doch sind die versprochenen Dienste seit Wochen nur sehr beschränkt nutzbar.

Besitzer von neuen HTC-Desire-Geräten brauchen zurzeit gute Nerven. Verschiedene Online-Dienste stehen ihnen nicht wie gewünscht zur Verfügung.

Besitzer von neuen HTC-Desire-Geräten brauchen zurzeit gute Nerven. Verschiedene Online-Dienste stehen ihnen nicht wie gewünscht zur Verfügung.

Vor wenigen Monaten hat der Mobilgerätehersteller HTC zusammen mit den beiden neuen Handy-Modellen Desire Z und Desire HD ein Webportal lanciert. Das Leben der Smartphone-Besitzer soll so bequemer werden.

Die Handy-Besitzer können über HTCSense.com verschiedene Dienste in Anspruch nehmen. Wer sein Gerät verliert, kann es klingeln lassen oder den aktuellen Aufenthaltsort des Telefons auf einer Karte lokalisieren. Sollte das Gerät gestohlen werden, kann es per Fernverwaltung gesperrt werden. Persönliche Daten werden per Mausklick gelöscht.

So weit die Funktionalität, wie sie auch von HTC beworben wird. In der Praxis sieht das Angebot allerdings anders aus, wie ein Handy-Besitzer gegenüber der schweizerischen Internetseite «20 Minuten Online» berichtet. Er habe Anfang Dezember das Modell Desire HD gekauft. Seither versuche er vergeblich, die angepriesenen Dienstleistungen zu nutzen.

«Massive Probleme»

«Das neue Portal hat anscheinend massive Probleme», beklagt sich der ansonsten zufriedene Handybesitzer. Von den beschriebenen Funktionen würden viele überhaupt nicht dargestellt, wenn er HTCSense.com besuche. Andere Dienste, wie etwa die Geräte-Lokalisierung oder das ferngesteuerte Klingeln funktionierten auch nicht auf seinem Gerät. Sein Fazit: «Im Moment ist das Portal so nicht benutzbar.»

Ein Besuch in mehreren großen Android-Foren in der Schweiz und Deutschland zeigt, dass sich inzwischen viele Handy-Besitzer mit dem Problem beschäftigen. Einzelne User zitieren aus Standardantworten, die sie vom HTC-Support erhalten haben. Auf Android-hilfe.de ist zu lesen: «Um die Web-basierte Nutzung für unsere Kunden zu optimieren und noch komfortabler zu gestalten, unterzieht HTC das Webportal HTCSense.com aktuell einem Update. Die Neuerungen weiten die Service-Verfügbarkeit und –Qualität aus».

«Upgrade» ist schuld

Dies entspricht einem in Englisch gehaltenen offiziellen Statement von HTC, das «20 Minuten Online» von der zuständigen PR-Firma in Deutschland erhalten hat. Auf Anfrage erklärte eine Mitarbeiterin, dass seit Anfang/Mitte Dezember ein «Upgrade» laufe. Zum jetzigen Zeitpunkt könne nicht gesagt werden, wann die Arbeiten abgeschlossen seien. Eine Begründung, warum das Portal seit über einem Monat nicht richtig funktioniert, gibt es hingegen nicht.

(20min.ch)

Deine Meinung