40.000 Fälle – USA erreichen Rekord-Werte bei Neuinfektionen
Publiziert

40.000 FälleUSA erreichen Rekord-Werte bei Neuinfektionen

Innerhalb von 24 Stunden sind in den USA 40.000 neue Covid-19-Infektionen registriert worden, was den bisherigen Höchststand von 36.400 vom 24. April deutlich überbietet.

Eine Polizistin verteilt Schutzmasken zur Eindämmung des neuartigen Coronavirus an Passanten auf der Straße in Manhattan.

Eine Polizistin verteilt Schutzmasken zur Eindämmung des neuartigen Coronavirus an Passanten auf der Straße in Manhattan.

DPA/Niyi Fote

Mit rund 40.000 gemeldeten Fällen hat die Zahl der Corona-Neuinfektionen in den USA am Donnerstag einen neuen Höchststand erreicht. Damit ist der bisherige Rekordwert von rund 36.400 Neuinfektionen vom 24. April überstiegen, wie aus Zahlen der John-Hopkins-Universität hervorgeht.

Die Washington Post hatte zuvor von über 39.327 gemeldeten Neuinfektionen am Donnerstag berichtet. Demnach planen Bundesstaaten wie Texas, Arizona, Florida und New Mexico, angekündigte Lockerungen vorerst nicht umzusetzen. Allein in Texas sei ein neuer Rekord von 6000 neuen Fällen binnen 24 Stunden erreicht worden. In den USA sind damit über 2,4 Millionen Infektionen mit Sars-CoV-2 bekannt geworden. Über 124.000 Menschen sind mit dem Virus gestorben.

(L'essentiel/dpa)

Deine Meinung