Mit 90 Jahren – Vans-Mitbegründer Paul Van Doren ist tot
Publiziert

Mit 90 JahrenVans-Mitbegründer Paul Van Doren ist tot

Die Sneakers der amerikanischen Modemarke gelten seit Jahrzehnten als Kultobjekt. Jetzt ist einer der Erfinder gestorben, er wurde 90 Jahre alt.

Paul Van Doren, Mitbegründer der Schuhmarke Vans, ist im Alter von 90 Jahren gestorben. «Paul war nicht nur ein Unternehmer, er war ein Innovator», teilte die Firma am Freitag via Twitter und Instagram mit.

Der aus der Nähe von Boston stammende Van Doren hatte Vans zusammen mit seinem 2011 gestorbenen Bruder und anderen Partnern 1966 in Anaheim in Kalifornien gegründet. Ihre Sneaker waren anfangs vor allem bei Skateboardern beliebt.

Mit Sean Penn zum Kultobjekt

Weltweiten Ruhm und ihren endgültigen Kultstatus erlangten die Schuhe aus Segeltuch nachdem Sean Penn sie 1982 in dem Film «Fast Times at Ridgemont High» getragen hatte. Von dem Checkerboards-Modell, das auch auf dem Cover des Soundtracks «Fast Times» zu sehen ist, wurden kurz nach der Veröffentlichung Millionen verkauft.

Inzwischen gehört die Marke zum Modekonzern VF Corporation. Erst im April hatte Van Doren, der als Teenager die Schule abbrach, um in einer Schuhfabrik zu arbeiten, seine Memoiren veröffentlicht.

(L'essentiel/kiky)

Deine Meinung