Laute Schreie – Vater schneidet Sohn die Haare – Polizei rückt aus

Publiziert

Laute SchreieVater schneidet Sohn die Haare – Polizei rückt aus

Ein Mann alarmiert die Polizei im deutschen Gaggenau über Kinderschreie in der Nachbarwohnung. Vor Ort stoßen die Beamten auf einen erzürnten Vierjährigen.

Unglücklich über neue Frisur: Einem Vierjährigen aus Baden-Württemberg trieb sein neuer Haarschnitt Tränen in die Augen. (Symbolbild)

Unglücklich über neue Frisur: Einem Vierjährigen aus Baden-Württemberg trieb sein neuer Haarschnitt Tränen in die Augen. (Symbolbild)

Laura Rauch

Die Beamten des Polizeireviers im baden-württembergischen Gaggenau rückten am Sonntagmorgen gegen 10 Uhr wegen eines schreienden Kindes aus. Ein Nachbar hatte gemeldet, dass der Vierjährige in der Nachbarwohnung wohl schon seit 15 Minuten schreien würde und dass er sich Sorgen mache.

Als die Polizisten vor Ort die Lage überprüften, stellte sich heraus, dass der Vater dem Vierjährigen die Haare schnitt – was diesem gar nicht passte. Von den Protestschreien abgesehen war der Junge wohlauf. Der Kleine habe eigentlich keinen Grund zum Jammern gehabt, heißt es in der Mitteilung der Polizei. Die neue Frisur habe gut ausgesehen.

Der seltene Polizeieinsatz ereignete sich in der Stadt Gaggenau im Westen von Baden-Württemberg.

(L'essentiel/kko)

Deine Meinung