Feuer in Luxemburg – Vereinsheim in Rümelingen brennt komplett nieder

Publiziert

Feuer in LuxemburgVereinsheim in Rümelingen brennt komplett nieder

RÜMELINGEN – In der Nacht von Donnerstag auf Freitag brannte das Vereinsheim des Bogenschützenvereins. Es entstand ein hoher Sachschaden.

Ein Feuer brach in der Nacht von Donnerstag auf Freitag, gegen 2 Uhr morgens, in den Räumlichkeiten des Bogenschützenvereins in Rümelingen aus. Die Flammen verwüsteten das Clubhaus und die Unterstände der Schießstände.

Mehrere Feuerwehrleute mussten eingreifen, um die Flammen zu kontrollieren. Die Einsatzkräfte schafften es, das Übergreifen der Flammen auf einen Container zu verhindern, in dem sich Benzin und Gasflaschen befanden. Wie das CIS Rümelingen mitteilte, wurden auch Tankfahrzeuge eingesetzt um die Versorgung mit Löschwasser sicherzustellen. Es dauerte mehrere Stunden, um das Feuer einzudämmen und die Brandherde zu löschen.

Eine Untersuchung wurde eingeleitet, um die Ursachen des Brandes zu ermitteln.

(L'essentiel)

Deine Meinung