Unverhoffte Hilfe – Verkehrsrowdy dank Passanten gestellt

Publiziert

Unverhoffte HilfeVerkehrsrowdy dank Passanten gestellt

RÜMELINGEN - Bei einer Routinekontrolle flüchtet ein Mann Hals über Kopf mit seinem Wagen. Die Polizisten verloren ihn aus den Augen - doch sie bekamen unerwartet Hilfe.

Die Police Grand-Ducale hat dank gütiger Mithilfe der Bevölkerung einen Verkehrssünder erwischt. Die Beamten wollte den Wagen zunächst nur kontrollieren, weil dieser falsch geparkt war. Doch als der Fahrer die Polizisten erblickte, machte er sich auf und davon. Die Streife nahm die Verfolgung auf, verlor den Mann aber aufgrund seiner rabiaten Fahrweise schnell aus den Augen.

Doch dann kamen den suchenden Beamten plötzlich unerwartete Wegweiser zu Hilfe. Mittels Handzeichen navigierten Passanten die Beamten an Kreuzungen und Abbiegungen in die richtige Richtung. Und tatsächlich: Die Polizisten fanden den Wagen samt Fahrer wieder - der hatte in Höhe der Grenze einen Unfall verursacht.

Der Flüchtige hatte keinen Führerschein und der Wagen war nicht angemeldet. Nun erwartet ihn eine Anzeige.

(hej/L'essentiel)

Deine Meinung