Ausschreitungen – Verletzte nach Großdemo in Hongkong
Publiziert

AusschreitungenVerletzte nach Großdemo in Hongkong

Die Regierung von Hongkong will trotz der Maßenproteste am umstrittenen Auslieferungsgesetz festhalten.

Nach der Großdemonstration von rund einer Million Menschen in Hongkong gegen geplante Auslieferungen an China ist es in der Nacht zum Montag zu Ausschreitungen gekommen. Es gab Verletzte und Festnahmen.

Nachdem sich der friedliche Maßenprotest am Sonntagabend aufgelöst hatte, versuchten einige hundert radikale Demonstranten gegen Mitternacht, Absperrgitter einzureißen und den Legislativrat und Regierungssitz zu stürmen.

Mehr als eine Million Menschen

Kritiker argumentieren, dass das Justizsystem in China nicht unabhängig sei, internationalen Standards nicht entspreche und politisch Andersdenkende verfolge. Auch drohten in China Folter und Misshandlungen.

(L'essentiel/mac/chk/sda)

Deine Meinung