Legionärs-Check – Verschmähter Joachim wird zum Glücksgriff

Publiziert

Legionärs-CheckVerschmähter Joachim wird zum Glücksgriff

Diesen Transfer kann man nur als Volltreffer bezeichnen. Aurélien Joachim schießt sein neues Team in Belgien am Wochenende zum Sieg. Auch ein Talent darf sich freuen.

Da haben die White Stars wohl ein gutes Händchen bewiesen. Der Winterneuzugang des belgischen Fußball-Zweitligsten entpuppt sich bereits nach zwei Spielen in der Rückrunde als Glücksgriff. Am Wochenende schoss Aurélien Joachim sein neues Team im Alleingang zum Sieg.

Beim 3:1 seiner Brüsseler bei Lierse SK traf der Luxemburger Nationalspieler, der erstmals in der Startelf stand, in der Schlussphase doppelt. Nach dem Ausgleich der Hausherren kurz vor der Pause netzte Joachim innerhalb von sechs Minuten (83. und 89. Minute) zum Endstand ein (siehe Video oben). Das Team bleibt damit auf Tuchfühlung zu Tabellenführer Royal Antwerp FC.

Verletzt, gesperrt, verschmäht

Eine Liga höher waren die Luxemburger zum Zuschauern verdammt. Maxim Chanot saß nach seiner Verletzung genauso auf der Tribüne wie Laurent Jans, der eine Rotsperre abbrummen muss. Torwart Anthony Moris schmorte mal wieder 90 Minuten auf der Bank. Auch Deutschland-Legionär Maurice Deville ist verletzt.

In der dritten deutschen Liga war Chris Philipps auf zentraler Position vor der Abwehr einer der Lichtblicke bei der 0:1-Niederlage von Preußen Münster gegen den Halleschen FC. Ebenfalls wenig zu lachen hatten die U19-Bundesligaspieler Florian Bohnert, Edvin Muratovic, Tim Hall und Eric Brandenburger, die mit dem 1. FC Saarbrücken bei der TSG Hoffenheim mit 0:3 unter die Räder kamen.

Ähnlich deftig erwischte es Cédric Sacras mit der zweiten Garde in Metz, die nach der 1:5-Klatsche bei Raon-l'Étape vom Gegner auf Tabellenrang drei verdrängt wurde. Christopher Martins durfte sich wenigstens über seinen Startelf-Einsatz bei Olympique Lyons Reserve freuen. Sein Team verlor 2:3 gegen AJ Auxerre II. Der Luxemburger wurde in der 74. Minute ausgewechselt.

(jm/L'essentiel)

Deine Meinung