Neue Vorwürfe – Video zeigt R. Kelly beim Sex mit einer 14-Jährigen

Publiziert

Neue VorwürfeVideo zeigt R. Kelly beim Sex mit einer 14-Jährigen

Ein neu aufgetauchtes, verstörendes Video untermauert die Vorwürfe des Kindesmissbrauchs gegen den Sänger.

Immer mehr Vorwürfe tauchen gegen den US-Sänger auf.

Immer mehr Vorwürfe tauchen gegen den US-Sänger auf.

DPA/Frank Micelotta

Die zuständige Staatsanwaltschaft in Kellys Heimatstadt Chicago hat am Donnerstag von einem "neuen, entscheidenden Videobeweis" gesprochen, das im Fall einer Anklage gegen den Musiker gegen ihn als Beweismittel verwendet werden kann.

In dem Video, dass Opferanwalt Michael Avenatti zugespielt worden ist, soll der 52-jährige Kelly beim Sex mit einer Minderjährigen zu sehen sein. Rund 45 Minuten lang vollführt ein nackter Mann, bei dem es sich um den R&B-Sänger handeln soll, verschiedene Sexualpraktiken an einem jungen Mädchen, das laut einer Tonaufnahme zum Entstehungszeitpunkt des Videos erst 14 Jahre alt sein soll.

Beim jetzt aufgetauchten Video handelt es sich allerdings nicht um jene Filmaufnahmen, mit denen Kelly schon 2002 in einem Prozess wegen Kinderpornografie konfrontiert worden war.

Steve Greenberg, der Anwalt von Kelly, wies alle Anschuldigungen gegen seinen Mandanten von sich: "Weder wurde ich von irgendjemandem von den Strafverfolgungsbehörden kontaktiert noch R. Kelly. In diesem Zeitalter der Hashtags sind wir mit Verurteilungen zu schnell".

Nach Ausstrahlung einer sechsstündigen Doku, in der mehrere Frauen R. Kelly beschuldigen, Sex mit Mädchen unter 16 Jahren gehabt zu haben, rückte die Geschichte wieder in den Fokus der Öffentlichkeit. Außerdem soll er Frauen als Sex-Skalvinnen gehalten haben. Seine Plattenfirma RCA trennte sich von Kelly, viele Künstler distanzierten sich öffentlich von ihm. Gegen ein geplantes Konzert im April in Hamburg wurde eine Online-Petition gestartet, die den Auftritt verhindern will.

(L'essentiel/baf)

Deine Meinung