Touristenführer – «Viele halten Spuerkeess für den Palast»
Publiziert

Touristenführer«Viele halten Spuerkeess für den Palast»

LUXEMBURG – Die jungen Touristenführer des LCTO haben sich diesen Sommer um Touristen gekümmert, die auf die «schiefe Bahn» geraten sind.

Anne Wirth, Isabelle Altmann, Neguine Rastegar und Topaz Grün haben diesen Sommer verirrten Touristen weitergeholfen.

Anne Wirth, Isabelle Altmann, Neguine Rastegar und Topaz Grün haben diesen Sommer verirrten Touristen weitergeholfen.

Editpress

«Unsere Aufgabe ist es, den Leuten vor Ort zu helfen», erklärt Anne Wirth ihren Job als Touristenführerin. Die Kunststudentin, die derzeit in Paris lebt, hat den Sommer damit verbracht, auf der Suche nach hilfsbedürftigen Touristen durch die Straßen der Hauptstadt zu schlendern. «Wir haben Stadtpläne zum Verteilen dabei, können Tipps zu Rundgängen geben oder über die Museen informieren», so die junge Luxemburgerin.

Sie gehört zu einer Gruppe von mehreren jungen Touristenführern, die vom Luxembourg City Tourist Office (LCTO) zusammengestellt wurde. «Unser Ausgangspunkt ist meist die Place de la Constitution, wo die meisten Touristenbusse ankommen», erklärt Anne Wirth. «Dann verteilen wir uns und ziehen weiter zum Palast oder zu den Kasematten».

Die Mission der Touristenführer, die an ihren grünen Jacken erkennbar sind, ist einfach: Touristen weiterhelfen, die den Eindruck machen, sie hätten sich verirrt. «Meist fragen sie uns nach dem Weg, wenn sie etwa wissen, wohin sie wollen. Andere wiederum fragen uns nach bestimmten Gebäuden. Viele halten etwa den Sitz der Spuerkeess für den großherzoglichen Palast».

(L'essentiel Online/Jérome Wiss)

Deine Meinung