Police Grand-Ducale: Vier Autos in Unfall zwischen Mamer und Kehlen verwickelt
Publiziert

Police Grand-DucaleVier Autos in Unfall zwischen Mamer und Kehlen verwickelt

MAMER – Zwei Personen haben bei einem Mehrfach-Crash am Montagmorgen Verletzungen erlitten und mussten ins Krankenhaus gebracht werden.

Am Montagmorgen ist auf der CR102 ein Unfall passiert, an dem gleich vier Autos beteiligt waren. Gegen 8.20 Uhr sei ein Wagen, der vom Kreisverkehr Mamer in Richtung Kehlen unterwegs war, in einer Kurve ins Rutschen geraten und gegen eine Mauer beziehungsweise Leitplanke geprallt, wie die Polizei am Nachmittag mitteilt. Dadurch seit der Unfallwagen auf die andere Fahrbahnseite geraten.

Eine aus Kehlen kommende Frau habe dem Wagen nicht ausweichen können und sei frontal in die Fahrerseite des andere Autos geprallt. Danach «geriet eine dritte Verkehrsteilnehmerin in den Unfall», so die Police Grand-Ducale. Ein Mann in einem vierten Auto habe zwar noch rechtzeitig bremsen können, sein Fahrzeug sei allerdings von einem abgebrochenen Rad eines der anderen Unfallautos getroffen und beschädigt worden.

Rettungsteam half bei der Personenbergung

Die Fahrer des ersten und dritten Wagens wurden bei dem Unfall eingeklemmt und mussten von einem Rettungsteam befreit werden. Beide Unfallopfer waren laut Polizei vor Ort ansprechbar und wurden zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Nach ersten Erkenntnissen erlitten sie keine schweren Verletzungen. Die anderen beiden Unfallbeteiligten blieben demnach unverletzt.

Ein Drogenschnelltest verlief nach Polizeiangaben bei einem der Fahrer positiv, weshalb eine Blut- und Urinprobe im Krankenhaus entnommen wurden. Um welchen der Unfallbeteiligten und welches Mittel es sich handelte, präzisierte die Polizei nicht.

(mei/L'essentiel)

Deine Meinung

0 Kommentare