Sicherheit – Vier Einbrüche in nur einer Nacht in Luxemburg

Publiziert

SicherheitVier Einbrüche in nur einer Nacht in Luxemburg

LUXEMBURG – Während die Bewohner schlafen, verschaffen sich Einbrecher gleich viermal Zutritt zu Firmen, Geschäften und Baustellen.


In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch gab es gleich vier Einbrüche in Luxemburg. Zunächst wurde in eine Firma in der Rue des Bruyères im Stadtteil Howald in Luxemburg-Stadt eingebrochen. Die unbekannten Täter verschafften sich durch das Aufhebeln einer Tür Zutritt ins Gebäude, wo sie die Büros durchwühlten und unter anderem Bargeld und Fahrzeugschlüsseln klauten.

In derselben Nacht wurde auch in ein Geschäft in der Avenue de la Gare in Luxemburg-Stadt eingebrochen. Weil kein Bargeld in der Kasse war, flüchteten die Täter ohne Beute. Dann war noch eine Baustelle in der Rue de Hedange in Schifflingen dran. Hier wurden drei Kabeltrommeln mit Kupferkabel gestohlen. Zuletzt wurde auch noch in der Grand-Rue in Weiswampach ein mobiles Kreditkartenlesegerät und Bargeld aus der aufgebrochenen Kasse gestohlen.

(L'essentiel)

Deine Meinung