Calendasco, Italien – Vier Teenager sterben nach Autounfall in Fluss
Publiziert

Calendasco, ItalienVier Teenager sterben nach Autounfall in Fluss

In der Nähe des italienischen Dorfes Calendasco ereignete sich am 11. Januar ein Autounfall. Die Feuerwehr konnte vier Jugendliche nur noch tot aus dem Fluss bergen.

1 / 2
Die Jugendlichen besuchten vor dem Unfall eine Geburtstagsparty.

Die Jugendlichen besuchten vor dem Unfall eine Geburtstagsparty.

Youtube
Der Unfall ereignete sich in der Nähe der italienischen Stadt Piacenza.

Der Unfall ereignete sich in der Nähe der italienischen Stadt Piacenza.

Google Maps

Vier junge Menschen sind in Norditalien tot aus einem versunkenen Auto geborgen worden. Der Wagen war in der Nähe des Örtchens Calendasco bei Piacenza aus noch ungeklärter Ursache in den Fluss Trebbia gestürzt, wie die Feuerwehr am Dienstag mitteilte. Zuvor sollen die vier Jugendlichen eine Geburtstagsparty besucht haben. Ein Fischer, der am Ponderosa-See unterwegs war und auf das halb in den Fluss gesunkene Fahrzeug gestoßen ist, alarmierte sofort die Einsatzkräfte.

Die drei Männer und eine Frau seien am Vormittag im Inneren des Autos tot aufgefunden worden, berichtete «Rainews». Bei den Verunfallten handelt es sich laut «Il Piacenza» um Jugendliche aus der Region. Sie sollen alle um die 20 Jahre alt sein. Taucher der Feuerwehr bargen die Unfallopfer am Dienstag aus dem Auto; Polizei und Staatsanwaltschaft nahmen Ermittlungen auf.

(L'essentiel/Florian Osterwalder)

Deine Meinung