Chemnitz D: Vier tote Personen in Haus gefunden –Polizei rätselt über Tathergang

Publiziert

Chemnitz DVier tote Personen in Haus gefunden –Polizei rätselt über Tathergang

Handelt es sich um ein Delikt innerhalb Bekannten oder wurden sie Opfer eines Verbrechens? Der Fall wirft Fragen auf, laut Nachbarn gab es zumindest Spannungen zwischen den vier verstorbenen Personen.

1 / 1
Zwei Paare (72/69) und  (32/34) wurden von der Polizei in einem Haus bei Chemnnitz tot aufgefunden.   

Zwei Paare (72/69) und  (32/34) wurden von der Polizei in einem Haus bei Chemnnitz tot aufgefunden.   

Screenshot Bild-TV 

Was war an Ostermontag in dem großen Haus mit Umschwung geschehen?  Die Polizei fand bei Hereinbruch der Dunkelheit in einem Anwesen in Mittelbach nähe Chemnitz in einem Haus vier leblose Personen. Ein sofort herbeigerufener Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen. Bei den Verstorbenen handelt es sich um die Hausbewohner, zwei Männer (32/72) und zwei Frauen (34/69). Ersten Erkenntnissen der Polizei zu Folge sind alle vier Personen gewaltsam zu Tode gekommen.

Verkauf des Hauses mit Wohnrecht

Informationen der Zeitung «Bild» zufolge wohnte während Jahren ein älteres Paar (72/69) in dem großen Haus mit Umschwung. Nachbarn berichteten der Zeitung, die Rentner haben dann ihr Zuhause an ein jüngeres Paar (32/34) verkauft, mit der Bedingung, drin wohnen bleiben zu dürfen.

Hat diese Situation zu Spannungen geführt? Wohl ja, vermutet ein Nachbar: «Es gab Stunk, weil sie wahrscheinlich die Älteren raus haben wollten». Andere Anwohner berichten über die Rentnerin:  «Sie war sehr ordentlich, sauber und penibel». Die neuen Eigentümer hingegen kannte dort offenbar fast niemand.

Doch wer tötete wen und wie? Hinweise auf Handlungen weiterer Personen im Zusammenhang mit den Todesfällen liegen nach derzeitigem Ermittlungsstand nicht vor, schreibt die Polizei Sachsen in einer Medienmitteilung. Mehr ist nicht bekannt, die Chemnitzer Kriminalpolizei hat in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Chemnitz die Ermittlungen aufgenommen.

(L'essentiel/Philippe Coradi)

Deine Meinung

0 Kommentare