Blaulicht-Report – Vier Verletzte nach Unfällen bei Bettemburg

Publiziert

Blaulicht-ReportVier Verletzte nach Unfällen bei Bettemburg

BETTEMBURG - Das Einsatzzentrum Bettemburg musste am Samstag zu zwei Verkehrsunfällen ausrücken. Insgesamt vier Personen wurden verletzt.

Einer der Unfälle ereignete sich in der Nähe der Autobahnauffahrt bei Bettemburg.

Einer der Unfälle ereignete sich in der Nähe der Autobahnauffahrt bei Bettemburg.

Cibett

Betriebsamer Samstag für das Einsatzzentrum Bettemburg: Die Helfer wurden binnen weniger Stunden zu zwei Verkehrsunfällen gerufen. Am Nachmittag kollidierte zwischen Aspelt und Frisingen ein Pkw mit einem Baum. Die Fahrerin wurde leicht verletzt, ein weiterer Insasse erlitt durch den Aufprall schwere Verletzungen. Die beiden Verletzten kamen mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus.

Am Abend knallten zwischen Bettemburg und Livingen ein Pkw und ein Motorrad zusammen. Der Fahrer und der Beifahrer des Motorrads wurden dabei leicht verletzt. Der Pkw-Fahrer zog sich keine Verletzungen zu.

Später am Abend, gegen 21.45 Uhr, entdeckte die Polizei auf der Route de Bettembourg in Livingen ein Fahrzeug, das im Gebüsch stand. Die Fahrerin, die noch am Steuer saß, war mit ihrem Auto von der Straße abgekommen. Die Frau stand unter starkem Alkoholeinfluss. Wie sich herausstellte, hatte sie zuvor in Bivingen ein anderes Fahrzeug im Vorbeifahren beschädigt. Gegen die betrunkene Fahrerin wurde Protokoll errichtet, ihr Führerschein eingezogen.

(L'essentiel)

Deine Meinung