Abschiedsspiel – Villa kann die Tränen nicht zurückhalten

Publiziert

AbschiedsspielVilla kann die Tränen nicht zurückhalten

David Villa lief gegen Australien zum 97. und wohl letzten Mal für Spanien auf. Nach seiner Auswechslung wurde der Rekordschütze von seinen Gefühlen übermannt.

David Villa war es in seinem 97. und wohl letzten Länderspiel für Spanien vergönnt, ein Tor zu schiessen. In der 36. Minute erzielte er per Absatz-Trick das 1:0 gegen Australien. Aufgrund des Tores ein Abschied, der sich der Rekordtorschütze der spanischen Nationalmannschaft wünschte, andererseits war er enttäuscht, als in der 56. Minute bereits das Feld räumen musste. 97-mal ist der 32-Jährige für die Furia Roja aufgelaufen und hat dabei 59 Tore erzielt. Eine Marke, die so schnell keiner übertreffen wird.

Verständlich, dass er beim Verlassen des Platzes von seinen Gefühlen übermannt wurde. Goalie Iker Casillas, der gegen Australien Pepe Reina den Vortritt lassen musste, spendete Trost. Danach setzte sich Villa auf die Ersatzbank und vergrub das Gesicht in seinen Händen.

Die spanischen Fans waren über die Auswechslung ebenfalls unglücklich und machten ihrem Ärger auf Twitter Luft. Die meisten hätten es lieber gesehen, Sturmkollege Fernando Torres hätte Platz gemacht.

(L'essentiel/als)

Gruppe B:

Freitag, 13.06.2014, in Salvador und Cuiabá:

Spanien - Niederlande 1:5 (1:1)

Chile - Australien 3:1 (2:1)

Mittwoch, 18.06.2014, in Porto Alegre und Rio de Janeiro:

Australien - Niederlande 2:3 (1:1)

Spanien - Chile 21.00

Montag, 23.06.2014, in Curitiba und São Paulo:

Australien - Spanien 0:3 (0:1)

Niederlande - Chile 2:0 (0:0)

1. Niederlande 3 3 0 0 10:3 9

2. Chile 3 2 0 1 5:3 6

3. Spanien 3 1 0 2 4:7 3 4.

Australien 3 0 0 3 3:9 0

Deine Meinung