Knochenjobs – VIP-Assistenten und ihre irren und intimen Aufgaben

Publiziert

KnochenjobsVIP-Assistenten und ihre irren und intimen Aufgaben

Jemand muss es ja machen! Hollywood-Stars scharen einen Hofstaat an Personal um sich. Während die einen nur Kaffee holen, kommen die anderen ihren Chefinnen ziemlich nahe.

Während unsereins sich selbst die Schuhe bindet oder die Nase schnäuzt, haben Hollywood-Promis Personen, die diese Tätigkeiten für sie erledigen. Ein ganzer Hofstaat an Personal kümmert sich um das Wohlergehen des jeweiligen Megastars.

Schließlich gibt es viel zu tun: Getränke halten, den Promi tragen oder die Brustwarzen steif zwirbeln. Ja, richtig gelesen, auch diese eigenwilligen Spezial-Aufgaben stehen in der Jobbeschreibung einer VIP-Assistentin oder eines VIP-Assistenten. Manche kommen ihrer Chefin oder ihrem Chef dabei so nahe, dass sie sogar mit den privatesten Körperstellen Bekanntschaft machen.

Jennifer Aniston

Warme Luft mit einem Fächer kühl wedeln, reicht bei sommerlichen Temperaturen nicht. Zumindest nicht für «Friends»-Star Jennifer Aniston. Die 52-Jährige braucht mehr, um nicht ins Schwitzen zu kommen. Darum musste Jens Assistentin am Rande eines Filmsets einfach einen kompletten Ventilator in die Richtung ihrer Chefin halten.

Kim Kardashian

Stets top gestylt zeigt sich der Reality-Star Kim Kardashian am roten Teppich. Die Vierfach-Mama überlässt bei den Vorbereitungen für einen öffentlichen Auftritt ja auch nichts dem Zufall – auch zwischen ihren Beinen nicht. So kommt der Pinsel ihres Make-up-Artist Mario Dedivanovic regelmäßig nicht nur im oberen, sondern auch im unteren Körperbereich zum Einsatz. Wie diese Prozedur dann aussieht, zeigte Dedivanovic vor Jahren auf Instagram. «Dachtet ihr, dass ich nur am Gesicht arbeite?», kommentierte er den Schnappschuss mit Kim.

Damit auch ihr Dekolleté die nötige Anerkennung bekommt, hat die 40-Jährige eine Busen-Assistentin eingestellt. «Kim will nicht nur für ihre Rückansicht bekannt sein, deshalb fokussiert sie sich stattdessen auf Outfits, die ihre Brüste in den Vordergrund heben», sagte ein Insider gegenüber «The Sun». Die Dekolleté-Beauftragte ihres Vertrauens: Make-up-Artistin Jessica Mirdita.

Jennifer Lopez

Sängerin Jennifer Lopez (51) hat laut «The Sun» einen ganz besonderen Assistent eingestellt. Sein einziger Job: Ihre Brustwarzen während Fotoshootings oder Filmaufnahmen standfest zu zwicken. Wie das dann aussieht, zeigte 2002 ein Paparazzi-Shot vom Video-Dreh zu ihrer Single «Jenny From The Block».

Candice Swanepoel

Ein Shooting am Strand kann ganz schön dreckig werden. Ex-«Victoria’s Secret»-Model Candice Swanepoel (32) kann davon ein Lied singen, wie Fotos von 2012 am Strand auf St. Barth zeigen. Weil ihr Po vom Posieren sandig wurde, kam ihre Assistentin mit einer Kanne Wasser zur Hilfe. Eine weitere Angestellte sorgte dann für den nötigen Schutz und rieb die Kehrseite sorgfältig mit Sonnencreme ein. Vorsicht ist eben besser als Nachsicht.

Mariah Carey

Die Diva aller Diven bekommt für jeden Bereich in ihrem Leben Unterstützung. Sogar ihre Getränke muss Mariah Carey (51) laut ihrer ehemaligen Gesangscoaches David und Carrie Grant nicht selbst tragen, wäre ja auch zu unglamourös. Dem «Mirror» verrieten die beiden: «Da war eine Frau, die ihr Getränk mit einem Strohhalm hielt. Das ist alles, was sie tut: Sie fliegt um die Welt als Getränkehalterin. Das ist so wie bei den alten Königen, die einen Vorkoster hatten. Mariah hat eine Getränkehalterin, damit sie ihren Lippenstift nicht verschmiert.»

Ashley Graham

Assistentin oder Assistent von Ashley Graham zu sein ist ein beschissener Job – im wahrsten Sinne des Wortes. Im Interview mit «Glamour» verriet das Model 2017, dass sie ihrer Angestellten eine Stuhlprobe mitgab, um diese von Ärzten untersuchen zu lassen. Da sie vor der Praxis aber noch zig andere Erledigungen machen musste, trug die Assistentin die Stuhlprobe die ganze Zeit mit sich herum. «Sie würde alles für mich tun», so Graham. Ob die Dame immer noch für die 33-Jährige arbeitet, ist unklar.

Bruno Mars

Wenns aus der Nase läuft, greifen wir selbst zum Nastüchli. Nicht so Bruno Mars (35), der Sänger hat dafür eine Assistentin. Beim Besuch einer Filmpremiere in Los Angeles 2010 war sie sofort zur Stelle. Sie reichte ihm ein Handtuch, tupfte seine Nase säuberlich ab und schon war er wieder kameratauglich.

Lady Gaga

Mit der Sängerin gemeinsam ins Bett gehen? Für Jennifer O’Neill ein berufliches Muss, wie Gagas ehemalige Assistentin dem «Mirror» erzählte: «Ich war praktisch 24 Stunden am Tag an ihrer Seite, sieben Tage die Woche. Das schließt ein, mit ihr im selben Bett zu schlafen.» Angeblich musste sie mit der Musikerin auch zusammen unter die Dusche. Und nicht nur ihre Assistentin übernahm ungewöhnliche Aufgaben, auch Gagas Bodyguard musste Hand anlegen. Im Jahr 2011 stand die Sängerin für ein Shooting mit der «Vanity Fair» vor der Kamera. Nach einem langen Tag in aufwendigen Outfit und XXL-Heels brauchte Lady Gaga aber Hilfe, um zum letzten Set zu kommen. Ihr Bodyguard war nur zu gern bereit, sie auf seinen Armen zu tragen.

(L'essentiel/Katrin Ofner)

Deine Meinung