Heiratsantrag – Vor laufender Kamera abserviert

Publiziert

HeiratsantragVor laufender Kamera abserviert

Die «Kiss-Cam» fordert Zuschauer bei Sportevents dazu auf, sich zu küssen. Der Schuss kann aber auch nach hinten losgehen, wie ein Mann bei einem amerikanischen Basketballspiel erfuhr.

Alle Personen, die im Stadion ins Visier der «Kiss-Cam» geraten, küssen sich gewöhnlich. Beim College-Basketballspiel zwischen den UCLA Bruins und Richmond (71:63) setzte nun ein Zuschauer neue Maßstäbe. Er überraschte seine Freundin mit einem Heiratsantrag.

Es ist der 23. Dezember 2011 und die «Mistletoe Cam» nimmt in der Los Angeles Sports Arena fleißig Paare ins Visier. Auf einen Schlag ist aber Schluss mit Besinnlichkeit. Als ein junges Pärchen im Bild auftaucht, passiert etwas Unerwartetes: Anstatt seine Freundin zu küssen, greift der Mann in seine Tasche und holt einen Verlobungsring hervor.

Der Mann sinkt auf die Knie und macht seiner Freundin einen Heiratsantrag. Zu diesem Zeitpunkt ahnt er nicht, dass sein Plan scheitern wird. Seine Angebetete ist total überrascht darüber. Sie gibt ihrem Freund kopfschüttelnd einen Korb, steht auf und läuft einfach weg. Zurück bleibt ihr bitter enttäuschter und bis auf die Knochen blamierter Freund.

L'essentiel Online/als

Deine Meinung