Event-Tipps – Was geht am Wochenende in Luxemburg?

Publiziert

Event-TippsWas geht am Wochenende in Luxemburg?

LUXEMBURG - Sport, Konzerte und Schnäppchen: Ein Überblick über die Veranstaltungs-Highlights, die an diesem Wochenende in Luxemburg über die Bühne gehen.

25 Kommunen nehmen an der Nacht des Sports teil.

25 Kommunen nehmen an der Nacht des Sports teil.

Editpress

Nacht des Sports
25 Gemeinden im Großherzogtum laden am Samstag, zwischen 15 Uhr und Mitternacht, zur «Nuit du Sport». Sportbegeisterte können bei dem Event, das vom nationalen Jugendbüro und dem Sportministerium organisiert wird, verschiedene Disziplinen ausprobieren – und das vollkommen gratis. 2015 wurden 5000 Besucher in 21 teilnehmenden Kommunen gezählt, dieses Jahr machen zusätzlich auch Bettemburg, Wintger, Grevenmacher und Steinfort mit.

>> Details auf www.nuitdusport.lu

Der «Stroossemaart» ist wieder in der Stadt
Die Geschäfte in der Hauptstadt organisieren am Samstag, 8 bis 19 Uhr, den traditionellen Straßenmarkt. Mehrere hundert Händler schlagen dafür ihre Stände auf und locken mit verschiedenen Schnäppchen und Häppchen. Übrigens: Auch am Sonntag haben die Geschäfte in Luxemburg-Stadt geöffnet.

>> Infos über Parkplätze, Busse und gesperrte Straßen gibt es hier.

Luxusuhren-Ausstellung
Sammler von edlen Armbanduhren können zwischen Freitag und Samstag einen Abstecher in die Therme Bad Mondorf machen. Bei der Watchfair Luxembourg können zahlreiche Luxus-Modelle bewundert werden.

>> Mehr Details auf der Facebook-Seite Watchfair Luxembourg oder auf www.watchfair.lu

«72 Stonnen Benevolat»
Wer sich für Freiwilligenarbeit in Luxemburg interessiert, kann sich im Rahmen der dreitägigen Veranstaltung «72 Stonnen Benevolat» ausführlich informieren. Experten geben vor Ort Auskunft, welche Vereine im Großherzogtum helfende Hände benötigen. Insgesamt 28 Organisationen sind vor Ort vertreten, zum Beispiel die Fondation Kriibskrank Kanner, das Repair Café Lëtzebuerg, Handicap International oder auch die «Association de thérapie équestre».

>> Mehr Infos auf www.72stonnen.lu

Es darf wieder geklimpert werden
Zwischen dem heutigen Freitag und Sonntag, 19. Juni, werden in den Straßen der Stadt Luxemburg wieder 16 Pianos aufgestellt, die von Kindern und Jugendlichen verziert wurden. Wer will, kann sich einfach hinsetzen und drauf los spielen. Die Standorte befinden sich in der Nähe von touristisch interessanten Plätzen, Parks und in Wohnvierteln.

>> Samstag, 22 Uhr, Lenox Club, Luxemburg-Stadt, Eintritt: 30 Euro

Pentatonix in der Rockhal
Die fünfköpfige A-cappella-Gruppe Pentatonix machte mit ungewöhnlichen Cover-Songs Karriere. Mittlerweile hören die Texaner Millionen Menschen weltweit. Das Quintett coverte schon Titel wie «Royals» von Lorde oder «Radioactive» von den Imagine Dragons. Mit Erfolg: Letzterer landete auf Rang eins der Billboard-Charts in der Kategorie Klassische digitale Songs. Zudem heimste Pentatonix bereits zwei Grammys ein («Daft Punk», «Dance of the Sugar Plum Fairy»).

>> Sonntag, 20 Uhr, Rockhal, Esch-Belval, Eintritt: 38 Euro.

Rock un der Atert 2016
Mehrere Luxemburger Bands (Birdbones, Fox, The Disliked, Toxkäpp...) treten bei diesem Festival auf, das am Samstag um 17 Uhr beginnt. Eintritt: 9 Euro.

>>Hier gibt's mehr Details.

(L'essentiel)

Deine Meinung