Kalifornien – Wegen Handystopp - Frau von Flugzeug getötet

Publiziert

KalifornienWegen Handystopp - Frau von Flugzeug getötet

Weil er sein Handy nicht am Steuer benutzen wollte, fuhr ein Fahrer auf einer Autobahn bei San Diego zur Seite. Dann sah er plötzlich ein Kleinflugzeug im Rückspiegel.

Die Bruchlandung eines Kleinflugzeugs in Kalifornien hat eine Person auf denkbar unglückliche Weise das Leben gekostet. Die Lancair-IV-Maschine krachte wegen technischer Probleme auf den Freeway bei San Diego und schlitterte mit voller Wucht in ein Auto. Eine 38-jährige Insassin starb, drei weitere Mitfahrer wurden ebenso wie der Pilot und eine Passagierin verletzt.

Der Fahrer des Autos hatte an der Seite gehalten, um sein Handy über Bluetooth mit dem Bordcomputer zu verbinden. Kurz darauf landete das Flugzeug hinter ihm auf dem Bauch und krachte mit hoher Geschwindigkeit in das Heck seines Wagens.

Laut der San Diego Union-Tribune hätte ein anderer Pilot bereits im Jahr 2000 mit der selben Maschine eine Notlandung hingelegt – und zwar auf dem gleichen Freeway. Damals ging der Vorfall jedoch glimpflich aus.

(L'essentiel)

Deine Meinung