März 2018 – Weniger als 2,5 Mio. Arbeitslose in Deutschland
Publiziert

März 2018Weniger als 2,5 Mio. Arbeitslose in Deutschland

Der Frühjahrsaufwind senkt die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland auf den niedrigsten März-Wert seit der Wende. Auch an Rhein, Saar und Mosel finden wieder mehr Menschen Jobs.

ARCHIV - 29.10.2014, Niedersachsen, Lehrte: Ein Mann sitzt in der Bundesagentur f�r Arbeit in Lehrte. (zu dpa "Volkswirte: Im M�rz 2,47 Millionen Menschen arbeitslos" vom 29.03.2018) Foto: Julian Stratenschulte/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

ARCHIV - 29.10.2014, Niedersachsen, Lehrte: Ein Mann sitzt in der Bundesagentur f�r Arbeit in Lehrte. (zu dpa "Volkswirte: Im M�rz 2,47 Millionen Menschen arbeitslos" vom 29.03.2018) Foto: Julian Stratenschulte/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Julian Stratenschulte

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im März im Vergleich zum Vormonat um 88.000 auf 2,458 Millionen gesunken. Das ist der niedrigste Wert in einem März seit der deutschen Wiedervereinigung 1990. Die Arbeitslosenquote sank um 0,2 Punkte auf 5,5 Prozent (saisonbereinigt 5,3 Prozent).

Gegenüber dem Vorjahresmonat ging die Zahl der Erwerbslosen um 204.000 zurück, wie die Bundesagentur für Arbeit (BA) am Donnerstag in Nürnberg mitteilte. «Die positive Entwicklung am Arbeitsmarkt setzte sich auch im März fort», sagte BA-Chef Detlef Scheele.

Rückgang auch in Nachbarbundesländern

Auch in Rheinland-Pfalz ist die Zahl der Arbeitslosen im März zurückgegangen. Rund 103.300 Männer und Frauen waren an Mosel und Rhein ohne Stelle. Das sind 4300 oder 4,0 Prozent weniger als im Vormonat. Die Frühjahrsbelebung sei auf dem Arbeitsmarkt angekommen, hieß es. Alle Personengruppen hätten von der Entwicklung im März profitieren können. Die saisonbereinigte Arbeitslosenrate in Rheinland-Pfalz liegt weiterhin bei 4,5 Prozent.

Der Frühling ist auch auf dem saarländischen Arbeitsmarkt angekommen. Die Zahl der Arbeitslosen an der Saar sank im März auf rund 33.500, wie die Agentur für Arbeit am Donnerstag mitteilte. Das war im Vergleich zum Vormonat ein Rückgang um 1100 Frauen und Männer oder 3,3 Prozent. Saisonale Faktoren ausgenommen lag die Arbeitslosenquote im März bei 6,2 Prozent.

(L'essentiel/dpa)

Deine Meinung