«Instagram-Husband» – Wenn der Mann als Selfie-Stick missbraucht wird

Publiziert

«Instagram-Husband»Wenn der Mann als Selfie-Stick missbraucht wird

Ein Comedy-Video nimmt das Leid von Männern an der Seite von weiblichen Instagram-Junkies auf die Schippe – jetzt melden sich die Opfer zu Wort.

Wer Instagram kennt, kennt auch die typischen Fotos von schönen Frauen vor Backstein-, Holz- oder Plakatwänden – eines der beliebtesten Sujets auf der Plattform. Aber haben Sie sich auch schon einmal gefragt, wer diese Bilder eigentlich macht? Die amerikanische Comedy-Show «The Mystery Hour» hat der Frage ein Video gewidmet, das innerhalb kürzester Zeit in den Himmel der viralen Hits aufstieg.

Knapp 4,5 Millionen Mal wurde die Erklärung zur lang vernachlässigten Spezies, dem «Instagram-Husband» (dt. Instagram-Ehemann), inzwischen angeklickt – und löste nicht nur in den Kommentaren darunter eine saukomische Diskussion über das Phänomen aus.

Hitzige Diskussion im Netz

Selbst das japanischen Youtube-Star-Pärchen Rachel & Jun liebt das Video: «Köstlich und auf schräge Art liebenswert. Wir lieben den Typen, der die Treppe hochklettert!» User Dragos P. kann das hingegen gar nicht verstehen: «Rachel & Jun, es ist doch nichts Liebenswertes daran, der dumme Ehemann zu sein, der ständig doofe Bilder von seiner Frau machen muss, damit sie die dann auf dem Instascheiß posten kann!»

Die Opfer selbst, die jetzt endlich einen Namen haben, reagieren mit dem Hashtag #instagramhusband stilecht direkt auf der Foto-Plattform – und zwar mit sehr amüsanten Sprüchen unter den Schnappschüssen ihrer Frauen. Ihre besseren Hälften nutzen den Hashtag, um sich in den Bildunterschriften endlich mal bei ihren geduldigen Männern zu bedanken. Ein Best of der witzigsten Posts zeigen wir Ihnen in der Bildstrecke.

Sind Sie auch ein Instagram-Husband? Dann teilen Sie Ihr Leid mit uns in den Kommentaren.

(L'essentiel)

Deine Meinung