US-Präsident Trump – «Wenn Melania geht, finde ich einfach eine Neue»

Publiziert

US-Präsident Trump«Wenn Melania geht, finde ich einfach eine Neue»

US-Präsident Donald Trump soll sich einer allfälligen Trennung von Melania Trump gegenüber desinteressiert gezeigt haben.

Das Enthüllungsbuch «Disloyal – A Memoir» von Michael Cohen, dem ehemaligen Anwalt von US-Präsident Trump war mit Spannung erwartet worden. Seit Dienstag ist es im Handel erhältlich und sorgt für reichlich Aufruhr. Auf 432 Seiten berichtet Cohen, der selber wegen Steuerhinterziehung und anderen Vergehen im Gefängnis saß, von seiner jahrelangen Tätigkeit als Trumps «Problemlöser».

Keinen Respekt vor Frauen

Auch das Verhältnis von Donald Trump zu Frauen beleuchtet Cohen, vor allem zu seiner dritten Ehefrau Melania Trump. Und Cohen zeichnet ein düsteres Bild. Trump habe keinerlei Respekt vor Frauen, er habe sie in seinem Büro in die Enge gedrängt, sexuell belästigt, gegen ihren Willen geküsst. Zudem habe der US-Präsident mehrere Affären. Cohens Aufgabe war es jeweils, diese vor Frau Melania zu verschleiern. Beispielsweise jene mit Pornodarstellerin Stormy Daniels.

«Ich bin sicher, dass Melania das gar nicht gefallen wird», soll Donald Trump zu Cohen gesagt haben. «Vergiss nicht, dass ich mit einer Osteuropäerin verheiratet bin, die lassen sich nichts gefallen, wenn es um so etwas geht.» Natürlich erkundigte sich Trumps Frau bei Cohen, ob etwas an den Gerüchten dran sein. Der Anwalt machte seinen Job, er log und sagte, da sei nichts. «Die First Lady unterbrach mich. ‹Ich weiß das alles›, sagte sie», so Cohen.

Einfach ein weiterer Deal

Zu einer Trennung kam es bislang nicht. Und Donald Trump habe gegenüber ihm klargestellt, dass ihn das ohnehin nicht berühren würde. «Ich kann mir immer eine andere Ehefrau besorgen. Das ist kein Problem für mich. Wenn sie gehen will, dann ist das eben so.» Die Beziehung zwischen Donald und Melania sei einfach ein weiterer Deal.

(L'essentiel/Lucas Orellano)

Deine Meinung