Trauer in Hollywood – Wenn Stars ihre Kinder zu Grabe tragen müssen
Publiziert

Trauer in HollywoodWenn Stars ihre Kinder zu Grabe tragen müssen

Bei einem tragischen Unfall kam am Montag der Sohn von Sänger Nick Cave ums Leben. Er ist nicht der einzige Promi, der um eines seiner Kinder trauert.

Nick Cave with his sons
The Hobbit: An Unexpected Journey - U.K. premiere - Arrivals
London, United Kingdom - 12.12.12

Featuring: Nick Cave with his sons
Where: London
When: 12 Dec 2012
Credit: WENN

Nick Cave with his sons
The Hobbit: An Unexpected Journey - U.K. premiere - Arrivals
London, United Kingdom - 12.12.12

Featuring: Nick Cave with his sons
Where: London
When: 12 Dec 2012
Credit: WENN

WENN

Der australische Musiker Nick Cave trauert um seinen 15-jährigen Sohn Arthur: Am Montag stürzte der Teenager im englischen Sussex von einer Klippe 20 Meter in die Tiefe. Er starb kurze Zeit später im Krankenhaus an seinen Verletzungen.

Ein tragisches Unglück, das die ganze Familie erschütterte. Sein Bruder Earl hinterließ laut Mirror an der Unglücksstelle diese herzzerreißende Nachricht: «Arthur, ich liebe dich so sehr. Es war ein Glück, dich bei uns zu haben und ich werde dich nie vergessen. Du warst der beste Bruder, den man sich vorstellen kann.»

Kein Einzelfall in Hollywood

Die berühmte Familie ist jedoch kein Einzelfall. Immer wieder erschüttern Schlagzeilen über den plötzlichen Tod von Promi-Kindern die Welt. Man denke an Mike Tysons vierjährige Tochter Exodus, die sich 2009 beim Spielen in einer Kabelschlinge verfing und erstickte.

Oder auch an den Sohn von Eric Clapton, Conor, der vor 15 Jahren aus dem 53. Stock eines New Yorker Hochhauses fiel und starb. Clapton verfasste daraufhin den Song «Tears in Heaven», in dem der heute 70-Jährige seinen Schmerz verarbeitete. Weitere traurige Beispiele sehen Sie in der Bildstrecke.

Deine Meinung