Corona in Griechenland – Wer ab 60 nicht geimpft ist, zahlt Strafe
Publiziert

Corona in GriechenlandWer ab 60 nicht geimpft ist, zahlt Strafe

Niedrige Impfquote und eine der ältesten Bevölkerungen der Welt: In Griechenland gilt ab heute eine Impfpflicht ab 60. Wer sich nicht daran hält, zahlt.

1 / 4
Wer in Griechenland 60 ist oder älter, muss sich nach dem Willen der Regierung gegen Corona impfen lassen.

Wer in Griechenland 60 ist oder älter, muss sich nach dem Willen der Regierung gegen Corona impfen lassen.

REUTERS
Wer sich der Pflicht entzieht, zahlt ab Februar monatlich 100 Euro Strafe.

Wer sich der Pflicht entzieht, zahlt ab Februar monatlich 100 Euro Strafe.

REUTERS
In Griechenland sind derzeit 66,9 Prozent der Bevölkerung vollständig geimpft. Im Schnitt sind in der EU gut 70 Prozent geimpft.

In Griechenland sind derzeit 66,9 Prozent der Bevölkerung vollständig geimpft. Im Schnitt sind in der EU gut 70 Prozent geimpft.

AFP

Griechenland hat am Montag, angesichts seiner niedrigen Impfquote, eine Impfpflicht für Menschen ab 60 Jahren eingeführt. Gesundheitsminister Thanos Plevris erklärte im Sender Open TV am Sonntag, dass der Altersfaktor wichtig sei, «weil er sich auf das öffentliche Gesundheitswesen auswirkt».

Strafen sollen Gesundheitswesen finanzieren

Ältere Menschen, die sich nicht impfen lassen, müssen mit Strafen rechnen, die im Januar mit einer Geldstrafe von 50 Euro beginnen und danach monatlich 100 Euro betragen. Wie der Gesundheitsminister mitteilte, werden die Bußgelder über das Finanzamt eingezogen und das Geld soll zur Finanzierung der staatlichen Krankenhäuser beitragen.

Griechenlands Impfquote liegt weiter unter dem EU-Durchschnitt und ein sprunghafter Anstieg von Infektionen hat die griechischen Krankenhäuser nachhaltig unter Druck gesetzt. Etwa zwei Drittel (66,9 Prozent) der 10,7 Millionen Einwohner Griechenlands sind vollständig geimpft, während der EU-Durchschnitt bei etwas über 70 Prozent liegt.

Omikron füllt die Krankenhäuser

Nach dem Auftreten der hochansteckenden Omikron-Variante sind jedoch die Zahlen der Todesfälle und die Zahlen der täglichen Krankenhausaufenthalte gestiegen, auch wenn der Druck auf die Intensivstationen etwas nachgelassen hat.

Die Impfpflicht für die Altersgruppe ab 60 wurde Ende Dezember angekündigt, nach Angaben der Regierung sind 41,5 Prozent der Gruppe inzwischen vollständig geimpft.

Nach Angaben des amerikanischen Population Reference Bureaus hat Griechenland die siebtälteste Bevölkerung der Welt, gemessen am Anteil der Einwohner, die 65 und älter sind.

(L'essentiel/DPA/pco)

Deine Meinung