Steuereinnahmen – Wer füllt die Kassen des Luxemburger Staates?
Publiziert

SteuereinnahmenWer füllt die Kassen des Luxemburger Staates?

LUXEMBURG – Die Einkommenssteuer macht mehr als 60 Prozent der luxemburgischen Steuereinnahmen aus. Aber wer zahlt wieviel? Der Wirtschafts- und Sozialrat (CES) hat Bilanz gezogen.

Zwei Prozent der Haushalte bezahlen ein Drittel der gesamten Einkommenssteuereinnahmen.

Zwei Prozent der Haushalte bezahlen ein Drittel der gesamten Einkommenssteuereinnahmen.

AFP

Aus dem Bericht des Wirtschafts- und Sozialrates (CES) über das Steuereinkommen in Luxemburg für das Jahr 2016 gehen folgende Zahlen hervor: 488.167 Haushalte in und außerhalb Luxemburgs werden Steuern zahlen im kommenden Jahr Steuern zahlen. Rund 4,345 Milliarden Euro an Einkommenssteuer werden so zusammenkommen. Die Zahlen sind jedoch mit Vorsicht zu genießen. Die Daten für 2016 basieren auf dem Steuerjahr 2010 und wurden auf das Jahr 2016 hochgerechnet.

Einwohner zahlen mehr als Nicht-Einwohner

Vergleicht man die Zahl der Haushalte von Einwohnern mit denen von Nicht-Einwohner, liegen diese bei den Steuern fast gleich auf (51 Prozent zu 49). Die Einwohner Luxemburgs bezahlen jedoch zwei Drittel der Einkommenssteuer. Nicht weil sie mehr verdienen, sondern, weil Nicht-Einwohner oft nur zeitweise einer Arbeit in Luxemburg nachgehen. Die in Luxemburg ansässigen Haushalte haben zu 20 Prozent ein zu besteuerndes Einkommen unter 20000 Euro. Bei den Haushalten außerhalb Luxemburgs sind es 45 Prozent.

Hälfte der Steuern kommt von 5 Prozent der Haushalte

Fast 80 Prozent der Haushalte (zur Erinnerung: es handelt sich um eine Hochrechnung) haben ein zu besteuerndes Einkommen unter 60000 Euro (das entspricht ungefähr 5000 Euro im Monat). Diese bezahlen jedoch nur 19 Prozent der gesamten Einkommenssteuer.

Wer also füllt die Kassen des Staates? Zei Prozent der Haushalte bezahlen ein Drittel der gesamten Einkommenssteuer fünf Prozent die Hälfte. Zusammenfassend: 50 Prozent der Steuereinnahmen auf das Einkommen kommen von den 25245 Haushalten, die ein zu besteuerndes Einkommen von 130000 Euro pro Jahr übersteigen. 382 Haushalte liegen bei einem zu besteuerndem Jahreseinkommen von über einer Millionen, das sind 0,08 Prozent der Haushalte. Sie bezahlen jedoch 8 Prozent der Einkommensteuer, die der Staat jedes Jahr einnimmt.

(Marion Chevrier/L'essentiel)

Deine Meinung