Nordkorea: Wer ist die mysteriöse Frau an Kim Jong-uns Seite?

Publiziert

NordkoreaWer ist die mysteriöse Frau an Kim Jong-uns Seite?

Sie begleitet den nordkoreanischen Machthaber auf Schritt und Tritt. Seit Monaten wird immer wieder eine Frau an der Seite von Kim Jong-un gesehen.

von
Florian Osterwalder
1 / 4
Immer wieder an der Seite Kim Jong-uns zu sehen: Die Frau im schwarzen Blazer und mit Aktentasche unter dem Arm.

Immer wieder an der Seite Kim Jong-uns zu sehen: Die Frau im schwarzen Blazer und mit Aktentasche unter dem Arm.

Phuong DPRK Daily
Kim ist bekannt für seine exzentrischen Auftritte. Ob in Lederjacke vor Militärgerät oder bei …

Kim ist bekannt für seine exzentrischen Auftritte. Ob in Lederjacke vor Militärgerät oder bei …

IMAGO/UPI Photo
… einem offiziellen Staatsauftritt vor seinen Gefolgsleuten. 

… einem offiziellen Staatsauftritt vor seinen Gefolgsleuten. 

imago images/UIG

Seit Monaten tauchen immer wieder Bilder auf, auf denen eine Frau an der Seite des nordkoreanischen Machthabers zu sehen ist. Sie trägt meistens einen schwarzen Blazer, ist mit einer Handtasche unterwegs und hat bei offiziellen Parlamentsversammlungen stets eine schwarze Aktenmappe unter dem Arm.

Da die mysteriöse Frau auch enge Kontakte zu anderen ranghohen Führungsmitgliedern pflegt, liegt es auf der Hand, dass sie zum innersten Zirkel des Machthabers gehört. Zwei Auftritte hatte die Frau in der vergangenen Woche an der Seite von Kim Jong-un. Zuerst war sie bei der Obersten Volksversammlung an der Seite vom Diktator. Da verkündete Kim, dass Nordkorea niemals seine Atomwaffen aufgeben werde. Einen Tag später war ein großes Konzert, an dem die Frau wieder auftauchte. Auch hier war sie an der Seite des Machthabers zu sehen, wie «Stern» schreibt.

Könnte es gar eine Verwandte von Kim sein?

Das internationale und nordkoreakritische Online-Medium «NK-News» berichtete als erstes über die mysteriöse Frau an Kims Seite. Damals brachte sie dem Diktator seine Rede auf die Bühne. «NK-News» dazu: «Sie wurde normalerweise mit einer Handtasche gesehen, die möglicherweise Gegenstände enthielt, die der nordkoreanische Führer jederzeit auf Abruf benötigt, wie sein Telefon, Zigaretten oder Medikamente.» Seither verfolgt das Medium ihre öffentlichen Auftritte. Das Online-Portal schätzt die Frau auf 30 bis 40 Jahre. Es wird sogar spekuliert, dass sie verwandt mit Kim sei.

Weil sich Nordkorea so strikt vom Rest der Welt abschottet, ist der Familienstammbaum der Kims nicht ganz eindeutig zu entschlüsseln. Der Diktator soll zwei Halbschwestern haben, die in den 1970er-Jahren geboren sein sollen. Die unbekannte Frau an der Seite von Kim ist laut «NK-News» jedoch um einiges jünger. Vor Kim Jong-un gab es wenig einflussreiche Frauen in Nordkoreas Politik. Dies hat sich seit seiner Machtübernahme 2011 aber geändert. 

Das prominenteste Beispiel dafür ist seine Schwester Kim Yo-jong, die ihn sogar auch auf internationaler Bühne vertritt. Letztes Jahr hatte Kim Jong-un sie ins höchste Entscheidungsgremium des Landes berufen. Experten sehen sie gar als eigentlichen Kopf hinter der ganzen Propagandamaschinerie im In- und Ausland. Das Rätsel über die mysteriöse Frau ist noch nicht geklärt, eines dürfte aber klar sein: An Kims Schwester wird sie wohl nicht vorbeikommen.

Deine Meinung

0 Kommentare