Gesunder Tratsch – Wer regelmäßig lästert, lebt länger

Publiziert

Gesunder TratschWer regelmäßig lästert, lebt länger

Klatsch und Tratsch sind verpönt. Dabei dient das Reden über andere einem guten Zweck.

Wenn Sie sich in den letzten Tagen ordentlich über Angelina Jolie und Brad Pitt und ihre Scheidung das Maul zerrissen haben, haben Sie alles richtig gemacht.

Denn laut dem Evolutionspsychologen Robin Dunbar von der Universität Oxford erfüllt das Tratschen über unsere Mitmenschen verschiedene Zwecke. Und diese halten uns – zusammengenommen – länger am Leben (siehe Bildstrecke).

Stars im Tratsch-Fokus

Dass wir beim Lästern auch vor Prominenten nicht haltmachen, liegt laut Angela Keppler von der Universität Mannheim daran, dass Stars für viele Menschen als Rollenvorbilder fungieren. So auch die frisch getrennten Angelina Jolie und Brad Pitt. Zusammen waren sie womöglich das einflussreichste Promi-Paar des Planeten. Zudem waren sie für Hollywood-Verhältnisse ziemlich lang zusammen.

«In dem Moment, wo das zusammenbricht, ist das für Menschen, die sich dafür interessieren, eine Erschütterung ihrer bisherigen Wertvorstellungen», erklärt Keppler.

Veränderungen lostreten

Im Extremfall können sich mit solchen Erschütterungen soziale Normen verändern, meint der auf Klatsch-Forschung spezialisierte Psychologe Charles Walker von der St. Bonaventure University im US-Bundesstaat New York. Ewige Liebe? Gibt es vielleicht doch nicht.

Andere Studien deuten darauf hin, dass gerade mit Beziehungsdesastern wie gescheiterten Promi-Ehen moralische Lektionen transportiert werden. Zum Beispiel, unabhängig von Jolie und Pitt: Fremdgehen rächt sich, man sollte es lassen. Das wäre dann ein ähnliches Prinzip wie bei Märchen.

Gesunde Distanz

Davon abgesehen hat es noch zwei praktische Vorteile, ausgerechnet über Promis herzuziehen. Erstens kennt sie jeder, man kann also am Frühstückstisch genauso über sie ablästern wie mittags in der Kantine. Zweitens werden die Betroffenen nie davon erfahren.

Wird über den Kollegen gesprochen, könnte der es mitkriegen und einen drauf ansprechen. Aber Brad Pitt wird sich sicher nicht melden. Und wenn doch, dann hätte man eine so gute Geschichte zu erzählen, dass die Lebenserwartung gleich nochmals um ein paar Jahre steigen dürfte.

(L'essentiel/fee/sda)

Deine Meinung