Videospiel: Wer sind Luxemburgs beste FIFA-Spieler?

Publiziert

VideospielWer sind Luxemburgs beste FIFA-Spieler?

LUXEMBURG – Der Torwart Anthony Moris erhielt die beste Note für das virtuelle Fußballspiel, gefolgt von Leandro Barreiro und Gerson Rodrigues.

von
Thomas Holzer
Anthony Moris hat die höchste Punktzahl der FIFA erreicht.

Anthony Moris hat die höchste Punktzahl der FIFA erreicht.

Editpress

Bei der am 26. September veröffentlichten Ausgabe des Spiels «FIFA», sind auch wieder mehrere Spieler aus Luxemburg dabei. Unter anderem, der Torwart von Union Saint-Gilloise, Anthony Moris, der mit 74/100 Punkten die beste Bewertung erhält. Der Torhüter der «Roude Léiwen», der in der letzten Saison den zweiten Platz in der Pro League belegte, wird mit nur einem Punkt weniger dicht gefolgt von Leandro Barreiro, dem Mittelfeldspieler von Mainz.

Der Verteidiger Maxime Chanot, der Ende letzten Jahres mit New York City FC MLS-Meister wurde, erreichte eine Punktzahl von 72. Die gleiche Punktzahl wie sein Landsmann Gerson Rodrigues. Da die saudi-arabische Liga gut vertreten ist, ist der neue Spieler von Al-Wehda noch mit dabei.

Angesichts des Krieges in der Ukraine, beschloss der FIFA-Herausgeber, EA Sports, die russische Liga nicht mehr anzubieten. Christopher Martins Pereira und Spartak Moskau sind daher nicht mit dabei.

Sébastien Thill (Hansa Rostock) bekommt 70 Punkte, genau wie Danel Sinani (Norwich), während Laurent Jans (Waldhof Mannheim) und Mica Pinto (Sparta Rotterdam) mit 67 Punkten abschneiden. Vincent Thill (AIK, 65), Marvin Martins (Austria Wien, 65), Yvandro Borges (M'Gladbach, 63), Mathias Olesen (Köln, 59) und Eldin Dzogovic (Magdeburg, 58) sind ebenfalls in der neuen Übersicht vertreten.

Deine Meinung

0 Kommentare