Virenerkrankung: WHO ruft wegen Affenpocken Notfallausschuss ein
Publiziert

VirenerkrankungWHO ruft wegen Affenpocken Notfallausschuss ein

Die WHO beruft wegen Affenpocken-Fällen in vielen Ländern einen Notfallausschuss.

1 / 3
780 bestätigte Fälle in 27 Ländern – das ist der Stand nach einem Monat Affenpockenausbruch außerhalb von Afrika.

780 bestätigte Fälle in 27 Ländern – das ist der Stand nach einem Monat Affenpockenausbruch außerhalb von Afrika.

Twitter/@vanranstmarc
Die Krankheit wird durch Tröpfchen übertragen. Nach einer Infektion verstreichen in der Regel mehrere Tage, bis sich Symptome zeigen.

Die Krankheit wird durch Tröpfchen übertragen. Nach einer Infektion verstreichen in der Regel mehrere Tage, bis sich Symptome zeigen.

Getty Images
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) beruft nun wegen der Affenpocken-Fälle in zahlreichen Ländern den Notfallausschuss ein.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) beruft nun wegen der Affenpocken-Fälle in zahlreichen Ländern den Notfallausschuss ein.

REUTERS

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) beruft wegen der Affenpocken-Fälle in zahlreichen Ländern den Notfallausschuss ein. Der Expertenrat entscheidet, ob es sich – wie beim Coronavirus – um eine «gesundheitliche Notlage von internationaler Tragweite» (PHEIC) handelt.

(L´essentiel/Newsdesk)

Deine Meinung

2 Kommentare