Halsbrecherische Flucht – Wie Bruce Willis - nur mit echten Schmerzen
Publiziert

Halsbrecherische FluchtWie Bruce Willis - nur mit echten Schmerzen

Videoaufnahmen einer wilden Autoverfolgungsjagd in Kalifornien beweisen: Fluchtversuche enden nur in Actionfilmen gut. In der Realität verursachen sie Knochenbrüche.

Ein wegen häuslicher Gewalt gesuchter Mann lieferte sich am vergangenen Freitag eine 45-minütige Verfolgungsjagd mit der Polizei. In San Bernardino im US-Bundesstaat Kalifornien raste der Flüchtige mit zeitweise über 180 Kilometern pro Stunde über eine Autobahn. Dem Nachrichtensender Sky 9 zufolge touchierte er mehrere Fahrzeuge, bevor er schließlich endgültig mit einem anderen Auto zusammenstieß.

Der Mann sprang daraufhin aus dem immer noch fahrenden Fahrzeug und überschlug sich dabei mehrmals. Einen Moment blieb er benommen liegen, dann setzte er seine Flucht über das Autobahngeländer fort. Nach einem 10-Meter-Sturz endete die halsbrecherische Flucht in Handschellen – und mit mittelschweren Verletzungen.

(L'essentiel Online/cbs/pru)

Deine Meinung