Russland – Wie ein falscher Putin Elton John reinlegte
Publiziert

RusslandWie ein falscher Putin Elton John reinlegte

Es klang zu schön, um wahr zu sein: Elton John sprach mit Wladimir Putin über Gay-Rechte. Doch eigentlich ist die Geschichte ganz anders.

Die Bildkombo zeigt (l-r) den britischen S�nger Elton John (Archivfoto vom 24.10.2014) und Kremlchef Wladimir Putin (Archivfoto vom 15.09.2015). Zwei russische Komiker haben enth�llt, bei Elton John angerufen und sich als Wladimir Putin ausgegeben zu haben, um mit dem Popstar �ber Rechte f�r Schwule und Lesben zu reden. Fotos: EPA/SHAWN THEW/MIKHAIL KLIMENTYEV/RIA NOVOSTI/KREMLIN POOL (zu dpa "Angeblicher Putin-Anruf bei Elton John war Komiker-Scherz" vom 17.09.2015) +++(c) dpa - Bildfunk+++

Die Bildkombo zeigt (l-r) den britischen S�nger Elton John (Archivfoto vom 24.10.2014) und Kremlchef Wladimir Putin (Archivfoto vom 15.09.2015). Zwei russische Komiker haben enth�llt, bei Elton John angerufen und sich als Wladimir Putin ausgegeben zu haben, um mit dem Popstar �ber Rechte f�r Schwule und Lesben zu reden. Fotos: EPA/SHAWN THEW/MIKHAIL KLIMENTYEV/RIA NOVOSTI/KREMLIN POOL (zu dpa "Angeblicher Putin-Anruf bei Elton John war Komiker-Scherz" vom 17.09.2015) +++(c) dpa - Bildfunk+++

DPA/Shawn Thew;mikhail Klimentyev

Elton John ist nicht nur Popstar – er setzt sich auch für die Rechte von Homosexuellen ein. Sein neues Projekt: Russland. Hier haben Schwule und Lesben stark mit Vorurteilen und Diskriminierung zu kämpfen. Moskau hatte 2013 sogar ein Gesetz erlassen, das es verbietet, mit Kindern über Homosexualität zu reden.

Er würde sich gerne mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin treffen, um über dessen Haltung zur Homosexualität zu sprechen, sagte der britische Popstar dem Sender BBC am Wochenende. «Er kann mich hinter meinem Rücken auslachen und mich einen Idioten nenne. Aber wenigstens kann ich danach sagen: ich habe es versucht», sagte Elton John auch bei einem Besuch in der Ukraine am Samstag.

Dann klingelte am Dienstag plötzlich Elton Johns Telefon. Am anderen Ende: Putin! Nach dem Gespräch bedankte sich der Popstar via Instagram beim Kreml-Chef und kündigte an, diesen gerne persönlich treffen zu wollen. Jetzt der Haken: Putin hat Elton John gar nie angerufen.

«Das war die beste Unterhaltung meines Lebens»

Der Kreml leugnete das Telefonat umgehend. Dafür meldeten sich zwei bekannte russische Komiker zu Wort: Sie hätten mit Elton John telefoniert, um diesen glücklich zu machen. Er habe ja so gerne mit Putin sprechen wollen. Der russische Präsident sei aber zu diesem Zeitpunkt im Ausland gewesen, sagten Wladimir Krasnow und Aleksey Stolyarow, die als Wowan und Lexus bekannt sind, dem britischen Sender BBC und der russischen ZeitungKomsomolskaya Prawda.

Wowan gab sich also als Putin aus, Lexus, der fließend Englisch spricht, als Pressesprecher des Präsidenten. «Elton John hatte auf den Anruf gewartet», sagte Lexus. «Er dachte wirklich, dass er mit Putin spricht.» Elton habe gesagt: «Danke, das war die beste Unterhaltung und der beste Tag meines Lebens.» Dass es sich um eine Verarschung handelte, habe Elton John nicht gemerkt.

«Die Russen lieben Elton John»

Ein harmloser Witz? Nicht, wenn es nach dem Kreml geht. Die Scherzkekse sollten sich bei Elton John entschuldigen sagte Putins Sprecher Dmitry Peskow: «Die Russen lieben Elton John. Es war nicht fair, ihn so zu veräppeln». Dann macht er Hoffnung auf ein tatsächliches Gespräch: «Der russische Präsident trifft sich gerne mit Elton John um alle Fragen geradezurücken, die er haben könnte».

Auch in der Ukraine hat Elton John in den letzten Tagen für Homosexuellen-Rechte geworben. Obwohl die Ukraine laut Telegraph wesentlich offener gegenüber Schwulen und Lesben ist, mussten kürzlich 500 Polizisten eine Demonstration von 250 Gay-Pride-Aktivisten vor Angriffen schützen.

Links:

The Guardian
BBC

(L'essentiel/cfr)

Deine Meinung