In Luxemburg – Wie Eltern bessere Eltern werden

Publiziert

In LuxemburgWie Eltern bessere Eltern werden

ZOLWER – Die Elternschule hilft Erwachsenen, die richtige Balance zwischen Autorität und Freiraum zu finden. 4000 Papas und Mamas haben sich 2014 weiterbilden lassen.

Im Jahr 2014 gab es 300 Angebote für Eltern.

Im Jahr 2014 gab es 300 Angebote für Eltern.

DR

«Ob Familien in Not oder Familien ohne besondere Sorgen – es ist für die Menschen heute wichtig, gute Eltern zu sein und dies auch bestätigt zu bekommen», sagt Gilbert Pregno, Direktor der Stiftung Kannerschlass. Im Jahr 2014 hat die Schule der Stiftung, die von Janusz Korczak geleitet wird, mehr als 300 verschiedene Aktivitäten organisiert. Zudem traf man sich mit 5000 Eltern und Erziehern in verschiedenen Kursen, 2013 waren es nur 4000. Am Donnerstag hat die Stiftung ihren Jahresbericht veröffentlicht.

«Die Fragen der Eltern beziehen sich meist auf die Balance zwischen Autorität und Entwicklung der Kinder», erklärt Gilbert Pregno. «Wir bestehen darauf, dass auch die Väter viel Zeit mit den Kindern verbringen. Man muss den Müttern ihre Freiräume lassen. Eltern mit Ressourcen haben auch stärkere Kinder.» In einer Welt, «in der Lebens- und Arbeitsbedingungen schwieriger werden», ist die Elternschule ständig auf der Suche nach neuen Möglichkeiten. Ihre Dienstleistungen für bedürftige Familien hat sie gestärkt.

Im kommenden Jahr soll ein «Haus der Eltern» in Esch/Alzette öffnen. Dort gibt es nicht nur Kaffee und Kuchen, sondern auch Hilfe. «Das Gebäude ist gefunden und die Stadt hat einem Budget zur Sanierung zugestimmt.»

(Séverine Goffin/L'essentiel)

Deine Meinung