Doktor Sex – «Wie kann ich mit meiner Vergangenheit abschließen?»
Publiziert

Doktor Sex«Wie kann ich mit meiner Vergangenheit abschließen?»

Leah trägt eine schwere Bürde, was Beziehungen angeht. Ihre Verbitterung ist groß und sie will etwas ändern, weiß aber nicht, wo sie anfangen soll.

von
Bruno Wermuth
Leah hat eine düstere Vergangenheit – diese möchte sie nun aufarbeiten. Wie? Das weiss Doktor Sex.

Leah hat eine düstere Vergangenheit – diese möchte sie nun aufarbeiten. Wie? Das weiß Doktor Sex.

Unsplash

Frage von Leah (32) an Doktor Sex

Antwort von Doktor Sex

Liebe Leah, zu erleben, wie eine wichtige Bezugsperson Grenzen überschreitet oder gar Gewalt ausübt, kann sich nachhaltig auf das Denken, Verhalten und emotionale Erleben eines Menschen auswirken und seinen Alltag und seine Beziehungen beeinträchtigen.

«Das ständige Bemühen, Erlebnisse zu verdrängen, verstärkt das Leiden»

In den meisten Fällen ist es für die Betroffenen hilfreich, ihre Erfahrungen in einer Therapie aufzuarbeiten. Untersuchungen haben gezeigt, dass eine bewusste Auseinandersetzung helfen kann, Verletzungen der körperlichen und seelischen Gesundheit sowie  existenzbedrohende  Erfahrungen in die eigene Lebensgeschichte zu integrieren und damit seinen Frieden zu machen.

Häufig geschieht aber das Gegenteil: Alles wird verdrängt und man versucht, mithilfe von teilweise aufwändigen Strategien weiterzuleben, als ob nichts geschehen wäre. Vielleicht war dies bislang auch deine Strategie? Der Preis dafür ist hoch. Das ständige Bemühen, die Erlebnisse zu verdrängen, bindet die Betroffenen erst recht daran und verstärkt das Leiden.

«Überlege, welche Therapieform für dich am passendsten ist»

Dass du dich nun aktiv um deine Vergangenheit kümmern willst, ist ein gutes Zeichen. Unterstützung bei der Aufarbeitung erhältst du zum Beispiel bei den Beratungsstellen der Opferhilfen. Die Mitarbeitenden informieren kostenlos telefonisch oder persönlich über mögliche Schritte.

Sie vermitteln auch Adressen von therapeutischen Fachpersonen in deiner Nähe. Bevor du anrufst oder eine Mail schreibst, kannst du dich auf der Webseite umschauen und überlegen, welche Form für dich am passendsten ist. Alles Weitere – also auch, wie du mit den Scham- und Schuldgefühlen umgehen und lernen kannst, Vertrauen aufzubauen – wird dann Inhalt der Therapie sein. Alles Gute und viel Kraft!

Dr. Sex

Deine Meinung

0 Kommentare