Corona-Impfung – Wie lange hält der Corona-Impfschutz?
Publiziert

Corona-ImpfungWie lange hält der Corona-Impfschutz?

LUXEMBURG – Angesichts der Delta-Variante machen sich Geimpfte vermehrt Sorgen darüber, wie lange der Schutz anhält. LIH-Virologe Claude Muller zieht Bilanz.

Ein Antikörpertest würde laut Professor Muller kein vollständiges Bild der Immunität zeichnen.

Ein Antikörpertest würde laut Professor Muller kein vollständiges Bild der Immunität zeichnen.

Obwohl sie seit Monaten geimpft sind, machen sich manche wegen der Delta-Variante und des bevorstehenden Schuljahresbeginns Sorgen. Wie wirksam ist die vor Monaten erhaltene Impfung aktuell noch? «Es mag Unterschiede zwischen den Impfstoffen geben, aber der Schutz ist immer noch sehr robust», sagt der Virologe Claude Muller vom Luxembourg Institute of Health (LIH).

«Es ist nicht möglich einen Zeitpunkt zu nennen, an dem es keinen Schutz mehr gibt», führt Müller weiter aus. Zumal es notwendig sei, zwischen dem Schutz vor einer Infektion und dem Schutz vor einem schweren Verlauf zu unterscheiden, was das Hauptziel der Impfung sei. «Die Daten aus Israel deuten auf einen 85- bis 95-prozentigen Schutz vor schweren Verläufen hin», sagt der LIH-Virologe. Gleichzeitig weist Muller auf ein Paradoxon hin: «Selbst wenn das Infektionsrisiko geringer ist, gibt es in einer stark geimpften Bevölkerung zwangsläufig mehr Fälle, in denen geimpfte Personen positiv getestet werden.»

Manche sind versucht ihren Schutz durch einen Antikörpertest zu messen, aber «die Anzahl der Antikörper ist nur ein Teil der Immunität», betont der Experte. Auch die zelluläre Immunität spiele eine Rolle. Sollte es bereits jetzt eine jährliche Impfung geben, ähnlich wie gegen die Grippe? Virologe Muller hält das aktuell nicht für notwendig. «Der Grippeimpfstoff ist weniger robust, und es gibt immer wieder neue Varianten.» Die Corona-Impfstoffe seien extrem robust. Ohne Varianten werde es nicht nötig sein, jedes Jahr neu zu impfen, erklärt Muller. «In der Regel würde ich eine dritte Dosis nach zwei Jahren erwarten, oder nach sechs bis neun Monaten, wenn die ersten Dosen zu wenig Wirkung zeigen.» Menschen mit geschwächten Immunsystemen sollten die Impfung dagegen früher erhalten, so der Experte.

(L'essentiel)

Deine Meinung