Luxemburg : Wie viel kostet ein Teenager seine Familie?

Publiziert

Luxemburg Wie viel kostet ein Teenager seine Familie?

LUXEMBURG – Das Statistikinstitut Statec hat die finanzielle Belastung berechnet, die ein Teenager für seine Familie darstellt. Die Kosten hängen demnach vor allem vom Alter und dem Geschlecht ab.

von
Jérôme Wiss

Statec

Ein 17-jähriges Mädchen kostet mehr als ein 15-jähriger Junge. Dies geht zumindest aus den von Statec veröffentlichten Berechnungen hervor. Untersucht wurde das monatliche Mindestbudget für Jugendliche zwischen 15 und 18 Jahren. Demnach kostet ein 15-jähriger Junge seine Familie durchschnittlich 592,8 Euro pro Monat, während man für ein 17-jähriges Mädchen 697,8 Euro pro Monat aufbringen muss. Dieser Unterschied ist vor allem auf die Mobilität zurückzuführen, da öffentliche Verkehrsmittel seit dem 29. Februar 2020 kostenlos sind im Großherzogtum. Somit belaufen sich die Aufwendungen für den Jungen auf vier Euro pro Monat, um sein Fahrrad und das zugehörige Zubehör zu finanzieren. Für die 17-Jährige hingegen, die sich auf den Führerschein vorbereitet, klettert dieses Budget um 100 Euro nach oben.

Bei den übrigen Aufwendungen für die zwei Teenager gibt es keine nennenswerten Unterschiede. Jedoch lassen sich Luxemburgs Teenies bei der Ernährung scheinbar nicht lumpen. Mit 293 Euro pro Monat (sowohl bei Jungen als auch bei Mädchen) wird für Lebensmittel mit Abstand am meisten ausgegeben. An zweiter Stelle steht das Sozialleben, das den 15-jährigen Teenager 139 Euro pro Monat kostet, und 134,7 Euro für das 17-jährige Mädchen. Dieser Teil umfasst Partys, Freizeitaktivitäten, Sport usw.

Etwa 65 Euro wird für Kleidung ausgegeben

Ebenfalls auf dem Siegertreppchen landet der Kostenfaktor Kleidung. Entgegen dem Klischee kostet die Bekleidung für Jungen etwas mehr (65,4 Euro) als die für Mädchen (64,9 Euro). Die Aufwendungen für Multimedianutzung belaufen sich 19,7 Euro pro Monat, während sich die Ausgaben für Bildung bei 26,3 Euro einpendeln, zum Beispiel für Schulmaterial.

Das von Statec berechnete Budget umfasst die Grundbedürfnisse der in Luxemburg lebenden Jugendlichen. Das statistische Amt weist darauf hin, dass die Zahlen im September 2021 erhoben wurden und den Inflationsschub der letzten Monate nicht berücksichtigen. Laut Einschätzungen steigt bei einer Inflation von 5,6 Prozent wie zwischen Juni 2021 und März 2022 das Budget für den 15-Jährigen auf 626 Euro pro Monat und für die 17-Jährige auf 737 Euro pro Monat. Statec hat hinsichtlich der enormen Preissteigerungen angekündigt, bald genauere Berechnungen anzustellen.

Deine Meinung

0 Kommentare