Halloween – Wie viel Zucker braucht's, bis wir nur noch zucken?

Publiziert

HalloweenWie viel Zucker braucht's, bis wir nur noch zucken?

An Halloween geht es für die Kleinen darum, möglichst viel Süßes zu ergattern. Doch ab wann wird es gefährlich? Forscher haben nachgerechnet.

Nicht nur in den USA, auch in Europa ziehen am Tag vor Allerheiligen viele Kinder von Tür zu Tür und fordern «Süßes oder Saures».

Während die Kleinen hoffen, möglichst viele Naschwaren einsacken zu können, dürfte ihren Eltern eine kleine Ausbeute lieber sein. schließlich hat der in den Süßigkeiten steckende Zucker (Saccharose) nicht den besten Ruf: In rauen Mengen konsumiert macht er nicht nur dick, sondern kann im schlimmsten Fall direkt tödlich wirken.

Der Zuckerhunger muss riesig sein

Wo diese Grenze liegt, haben sich Forscher der American Chemical Society nun anlässlich von Halloween angeschaut. Dafür haben sie die Erkenntnisse aus einer Zucker-Studie mit Ratten weitergesponnen (siehe Video unten).

Laut dieser liegt die mittlere letale Zuckerdosis – also die Menge, bei der im Experiment die Hälfte der Nager starb – bei rund 29,7 Gramm pro Kilogramm Körpergewicht.

Überträgt man das auf den Menschen, müsste ein Erwachsener, der 81 Kilogramm auf die Waage bringt, 2440 Gramm Zucker aufs Mal verspeisen, um einen tödlichen Schock zu erleiden. Das entspricht etwa 262 Schokoladeriegeln, so die Forscher. Bei der Rechnung gingen sie davon aus, dass ein Riegel im Schnitt 9,3 Gramm Saccharose enthält. Andere Zutaten wurden nicht berücksichtigt.

Ernsthaftes zum Halloween-Spaß: Zu viel Zucker kann tödlich sein. (Video: Youtube/Reactions)

(L'essentiel/fee)

Deine Meinung