Buzz des Tages – Wildschwein in Not muss vom Eis gerettet werden

Publiziert

Buzz des TagesWildschwein in Not muss vom Eis gerettet werden

Ein deutscher Schlittschuhläufer staunte nicht schlecht, als er ein Wildschwein entdeckte, das sich in eine Notlage manövriert hatte. Er und ein Freund konnten dem Tier helfen.

Der Große Plöner See im deutschen Schleswig-Holstein war am Wochenende komplett zugefroren. Perfekt zum Eislaufen, dachte sich wohl Kay Langbehn und drehte ein paar Runden, bis er plötzlich auf ein Wildschwein traf. «Man lernt interessante Leute und Tiere kennen», sagt er in seinem Instagram-Video.

Das arme Wildtier versuchte alles um vom rutschigen Eis wieder runter zu kommen, sackte aber immer wieder kraftlos zusammen. Langbehn filmte die missliche Lage mit dem notwendigen Abstand und stellte fest: «Meine Güte, dass sieht nicht gut aus, du arme Socke», als das Wildschwein immer wieder im Spagat auf dem Eis landete.

Der Tierretter fasste sich ein Herz und alarmierte einen Nachbarn. Zu zweit gelang es den beiden, trotz der Gefahr von dem Wildschwein angegriffen zu werden, das Tier mit einem Stock Richtung Ufer zu schieben. «Schwein alive!», kommentierte Langbehn den Clip.

Welches ist Dein aktuelles Lieblingsvideo aus dem Web? Schick uns einfach den Link zu Deinem Favoriten mit einer kurzen Beschreibung an community@lessentiel.lu. Je aktueller der Clip ist, desto besser stehen seine Chancen, übernommen zu werden.

Social Media:

Du findest uns übrigens auch auf Facebook, Instagram und Twitter!

(L'essentiel)

Deine Meinung