«Xupermask» – Will.i.am bringt futuristische Super-Maske
Publiziert

«Xupermask»Will.i.am bringt futuristische Super-Maske

Rapper Will.i.am hat an einer Gesichtsmaske mitgetüftelt. Die «Xupermask» schützt vor Corona – und hat Special-Features wie Kopfhörer und eine Lüftung.

Die Mund- und Nasenmaske gehört längst zu unserem Alltag, und in erster Linie soll sie vor allem eins: Vor dem Coronavirus schützen. Die «Xupermask» soll nun allerdings noch viel mehr können. Die Gesichtsmaske, die von Rap-Star Will.i.am und Honeywell entwickelt wurde, sieht nicht nur gewöhnungsbedürftig futuristisch aus, sie ist auch vollbepackt mit technischen Features.

Magnetische Kopfhörer zum Beispiel, Bluetooth und integrierte LEDs sowie ein Mikrofon zum Telefonieren. Mini-Ventilatoren sorgen zudem für Frischluft und eine Dichtung um die Nase soll verhindern, dass Brillen anlaufen. Der wiederaufladbare Akku soll rund sieben Stunden halten.

«Modische und funktionale Maske»

Es gehe darum, «modisch und funktional» zu sein, sagt das Mitglied von The Black Eyed Peas zu seiner Kreation. Denn funktionell gesehen hätten Masken immer noch ihre Probleme: «Die Brille beschlägt. Masken sind heiß und stickig. Das Telefonieren ist gedämpft. Die Ohrstöpsel verheddern sich.» Mit der «Xupermask» wolle Will.i.am «die Spielregeln unseres neuen Normals ändern».

Die «Supermaske» des Rappers ist in den USA seit Donnerstag in zwei Größen erhältlich und kostet umgerechnet stolze 300 Dollar. Laut Hersteller wird sie in Wellen mit limitierter Stückzahl verkauft. Ob sie auch in Europa erhältlich sein wird, ist nicht bekannt.

(L'essentiel/Katja Fischer)

Deine Meinung