Luxemburg – Wohnungsbaufonds erhält Komplett-Lifting

Publiziert

LuxemburgWohnungsbaufonds erhält Komplett-Lifting

LUXEMBURG - Die geplante Reform des Fonds du Logement soll die Anzahl der Mietobjekte in Luxemburg erhöhen. Das Projekt steckt sich hohe Ziele.

Der Fonds du Logement verwaltete fast 1800 Mietwohnungen im letzten Jahr

Der Fonds du Logement verwaltete fast 1800 Mietwohnungen im letzten Jahr

Editpress

Der durch die Affäre Miltgen schwer gebeutelte Fonds du Logement soll jetzt ein neues Gesicht erhalten. Der DP-Abgeordnete Max Hahn, seit Dienstag Berichterstatter des Gesetzesentwurfes, spricht von einer kompletten Erneuerung der Führungsstruktur. «Das ist die wichtigste Änderung. Es wird einen Verwaltungsrat geben mit einem Direktor und zwei stellvertretenden Direktoren.»

«Der Fonds du Logement muss effizienter und effektiver werden, und die Anzahl der Mietwohnungen muss erhöht werden», erklärt der Abgeordnete. Dies soll auf Basis des im vergangenen Jahr durchgeführten Audits erfolgen. Das öffentliche Unternehmen verwaltet nach den neusten Zahlen fast 1800 Mietwohnungen. «Die Herausforderung ist groß, wir haben unter anderem ein Projekt von über 1000 Wohneinheiten im ehemaligen Industriegebiet von Düdelingen.»

Der Fonds du Logement «muss vor allem mehr mit den Gemeinden zusammenarbeiten, aus diesem Grund wird ein Mitglied des Städte- und Gemeindeverbands Syvicol einen Sitz im Verwaltungsrat einnehmen.» Zudem blickt ein Regierungsbeauftragter der Verwaltung des Fonds du Logement künftig auf die Finger.

(L'essentiel)

Deine Meinung