Politmonitor – Wollen die Luxemburger Schwarz-Grün?

Publiziert

PolitmonitorWollen die Luxemburger Schwarz-Grün?

LUXEMBURG – 42 Prozent halten eine Koalition zwischen CSV und Déi Gréng für eine gute Idee – das geht aus dem neuen Politmonitor hervor.

Premierminister Xavier Bettel liegt in der Wählergunst offenbar noch immer vorn.

Premierminister Xavier Bettel liegt in der Wählergunst offenbar noch immer vorn.

DPA

Das Meinungsforschungsinstitut TNS Ilres hat im Auftrag von Wort und RTL 1024 Einwohner des Großherzogtums Fragen zum politischen Geschehen im Land gefragt. Das Ergebnis: Vor die Wahl gestellt, ob sie die bestehende Regierungskoalition von DP, LSAP und Grünen, eine CSV-ADR-Koalition oder eine schwarz-grüne Koalition aus CSV und Grünen bevorzugen, sprechen sich 42 Prozent der Befragten für letzte Alternative aus. Das dieses Regierungsbündnis ab 2018 das Land regiert, wird von der Hälfte der Wähler auch als wahrscheinlich angesehen.

Eine Koalition von CSV mit der rechtskonservativen ADR wird von den Befragten übrigens nicht gewünscht (31 Prozent) – aber immer noch für wahrscheinlicher gehalten (36 Prozent) , als eine Fortsetzung der bestehenden Regierungszusammensetzung (17 Prozent).

Wiseler lässt andere Kandidaten hinter sich

Spannend wird es bei der Frage nach den Spitzenkandidaten – inbesondere, da die CSV erst am Dienstagnachmittag ihr Kandidatenfeld auf vier Politiker reduziert hat: Viviane Reding, Luc Frieden, Martine Hansen und Claude Wiseler. Fraktionschef Wiseler lässt seine Kontrahenten in der Gunst der befragten CSV-Wähler weit hinter sich – 52 Prozent von ihnen sich hinter den 56-Jährigen. Reding und Frieden bekommen einen Zuspruch von gerade einmal elf, respektive acht Prozent. Martine Hansen taucht in der Aufzählung erst gar nicht auf.

Als besten Spitzenkandidaten überhaupt küren die Befragten jedoch Xavier Bettel. 40 Prozent aller Befragten wollen den Premierminister wieder haben. Bei den DP-Ahängern sind es sogar 75 Prozent. Dieser Wert stellt sogar Luxemburgs liebstes Kind in den Schatten: Nur 36 Prozent sehen LSAP-Außenminister Jean Asselborn als besten Spitzenkandidaten. Bei den LSAP-Anhängern wird der Chefdiplomat (28 Prozent) sogar von Wirtschaftsminister Étienne Schneider (34 Prozent) abhängt.

(sen/L'essentiel)

Deine Meinung