Russland – «Würstchen-König» mit Armbrust erschossen

Publiziert

Russland«Würstchen-König» mit Armbrust erschossen

Wladimir Marugow hat einige der größten Fleischfabriken von Russland besessen. Jetzt ist er Opfer eines grausamen Verbrechens geworden.

Wladimir Marugow wurde mit einer Armbrust erschossen.

Wladimir Marugow wurde mit einer Armbrust erschossen.

Screenshot Youtube

Der in Russland als «Würstchen-König» bekannte Industrielle Wladimir Marugow ist am Montag in seiner Sauna mit einer Armbrust getötet worden. Mehrere Männer seien in sein Anwesen außerhalb Moskaus eingedrungen und hätten ihn und eine Frau gefesselt, teilte das Untersuchungskomitee, eine Art russisches BKA, mit. Die Männer hätten Bargeld verlangt und den Unternehmer danach erschossen.

Die Armbrust sei gefunden worden, seine Frau konnte fliehen. Die Männer seien in einem Auto geflohen, das später in einem Vorort Moskaus gefunden worden sei. Marugow gehörten die fleischverarbeitenden Betriebe «Ozyorsky Würste» und «Fleisch-Imperium».

(L'essentiel/REUTERS)

Deine Meinung