Sextape – «X-Factor»-Jurorin bläst zum Gegenangriff

Publiziert

Sextape«X-Factor»-Jurorin bläst zum Gegenangriff

Das britische «X-Factor»-Jurymitglied Tulisa Contostavlos muss derzeit viel schlucken. Der Grund: Im Internet kursiert ein pikantes Sex-Video der Sängerin.

«X-Factor»-Jurorin Tulisa Contostavlos nahm ihren Mund in den letzten Tagen ein bisschen zu voll als ganz überraschend ein Sex-Video von ihr im Netz auftauchte. Die 23-jährige Britin war empört und stritt ab, dass sie die Frau in dem Sexfilmchen sei. Doch Lügen haben bekanntlich kurze Beine und so gesteht sie gegenüber «The Sun»: «Ja, das bin ich in dem Video.»

Doch Tulisa sei ein Opfer, wie sie weiter erzählt: «Ich wurde von meinem Ex-Freund Justin Edwards betrogen und bin am Boden zerstört», so Contostavlos. Gleichzeitig behautptet ihr Ex-Freund auf Twitter, dass dies gar nicht sein bestes Stück sei, wie «The Sun» schreibt. Er habe mit diesem Video überhaupt nichts zu tun. Ja, was denn nun?

Das delikate Video zeigt die N-Dubz-Sängerin rund sechs Minuten lang beim Oralverkehr. Ihr Gesicht ist gut zu erkennen. Doch vom Mann sieht man nur den Penis.

«Dieser Schwanz gehört Justin»

Aber die Sängerin ist sich sicher: «Dieser Schwanz gehört Justin». Sie sei damals 17 Jahre alt gewesen als sie mit ihrem damaligen Freund zusammen kam: «Ich habe ihn wirklich geliebt und respektiert. Wir sprachen sogar von Kindern und Hochzeit.»

Das Video sei eine Jugendsünde und sollte niemals zum Vorschein kommen: «Ich bin mir sicher, jeder hat auch so ein Filmchen zu Hause. Ich hätte niemals gedacht, dass die halbe Welt daran teilhaben würde, wenn ich mit jemandem einen intimen Moment teile.» Tja, falsch gedacht.

Doch Tulisa will den Sex-Video-Skandal nicht auf sich sitzen lassen und bläst zum Gegenangriff. Auf Youtube veröffentlichte sie nun ein neues Video.


Quelle: Youtube.

Deine Meinung